Sportlerparadies Fuerteventura: Dumpingpreise im Mai

Die Kanarischen Inseln sind ein absoluter Hotspot für Outdoorsportaktivitäten jeder Art. Bei Läufern, Radsportlern und natürlich Surfern steht besonders Fuerteventura ganz hoch im Kurs. Traumhafte Strände und ein ganzjährig mildes Klima sorgen hier dafür, dass neben dem Sport auch jede Menge Entspannung auf dem Programm steht. Leider sind Reisen auf die Kanaren oft sehr teuer. Wenn ihr spontan seid und im Mai ein paar Tage verreisen möchtet, könnt ihr aktuell aber sehr günstige Reisen auf die Trauminsel buchen.

 

Fuerteventura (kurz: Fuerte) ist nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Sie hat eine Länge von etwa 100 Kilometern und ist nur rund 30 Kilometer breit. Fuerte hat eigentlich keine Jahreszeiten. Die Temperaturen sind immer moderat und angenehm warm und Niederschläge sind äußerst selten. Auch die Luftfeuchtigkeit hält sich in Grenzen – drückendes Wetter gibt es so gut wie nie.

Klimatabelle Fuerteventura: Traumhaftes Wetter das ganze Jahr

Temperaturen in C° Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchsttemperatur 20 21 23 24 25 26 29 29 28 27 25 21
Tiefsttemperatur 14 13 13 14 16 18 19 20 20 18 17 15
Sonnenstunden 6 7 7 8 9 11 11 11 9 7 6 6
Regentage 7 4 3 2 1 0 0 0 1 4 6 7
Wassertemperatur 18 17 17 18 18 19 19 20 20 20 19 19

Wellenreiten auf Fuerteventura: Das Surfparadies der Europäer

Fuerteventura wird nicht ohne Grund als „Hawaii Europas“ bezeichnet. Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis herrschen hier meiste Zeit des Jahres ausgezeichnete Bedingungen zum Wellenreiten. Die besten und beständigsten Konditionen gibt es aber definitiv im Herbst und Winter. Da die Wassertemperaturen fast immer zwischen 18 und 23 Grad liegen, reicht ein leichter Neoprenanzug für den Sommer aus. Obwohl die Wellen- und Windbedingungen an den verschiedenen Spots stark variieren, findet sich fast immer ein Plätzchen zum Surfen – denn die Auswahl an Point- und Beachbreaks an Fuerteventuras Nordküste, Südküste, Ostküste und Westküste ist riesig.

 

Wellenreiten auf GuadeloupeRichtig gute Reviere finden sich am sogenannten „Nord-Track“ – ein Feldweg, der entlang der Küste zwischen Corralejo und El Cotillo verläuft. Dabei gibt es einige sehr schöne Beachbreaks – beispielsweise der Playa de Castillo südlich von Cotillo, der besonders Anfängern optimale Bedingungen bietet.

 

Am wunderschönen Flag Beach bei Corralejo müsst ihr dagegen viel Glück haben, um eine gute Welle zu erwischen. Anspruchsvollere Wellen finden sich meistens an den Reefbreaks. Besonders zu empfehlen sind dabei Heirro und Yarro, die etwa einen Kilometer westlich von Majanicho gelegen sind.

 

Wer auf Fuerteventura surfen möchte, kommt um einen Mietwagen nur schwer herum. Denn wie schon erwähnt sind die guten Spots nur über Feldwege und Schotterpisten erreichbar. Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass ein Allradantrieb dafür unbedingt sein muss – ein Kleinwagen tut es in der Regel auch. Mietwägen sind auf Fuerteventura sehr günstig. Die Preise für eine Woche beginnen in der kleinsten Klasse bereits ab ca. 70 Euro. Aber Vorsicht! Die meisten Vermietungen schließen die Haftung für Unterbodenschäden explizit aus. Wer auf den Schotterpisten heizt, muss im schlimmsten Fall selbst für den Schaden aufkommen.

Kitesurfen und Windsurfen auf Fuerteventura

Kitesurfen auf GuadeloupeAuch Kitesurfen und Windsurfen steht auf Fuerteventura hoch im Kurs, denn die Kanareninsel wird zuverlässig von einem starken sommerlichen Nordostpassatwind belüftet. Anders als beim Wellenreiten finden Wind- und Kitesurfer im Sommer die besten Bedingungen vor – in der Zeit von Mai bis September gibt es über 90 Prozent Windwahrscheinlichkeit.

 

Die bekanntesten Spots auf der Insel sind die Costa Calma und das angrenzende Sotavento sowie der Flag Beach und der Glass Beach bei Corralejo. Besonders gute Lernbedingungen finden Anfänger an der Lagune in Sotavento vor. Anspruchsvollere Wellen warten am Flag Beach.

Biken und Laufsport auf Fuerteventura

Auf Fuerteventura sind nicht nur Wassersportler gut aufgehoben. Viele Aktivreisende erkunden die Kanareninsel auch mit dem Rennrad oder dem Mountainbike. Die Strecken variieren zwischen flach und hügelig und führen euch über Steilklippen, in palmengesäumte Täler, durch Fischerdörfer oder zu den Vulkanen. Die ständigen Passatwinde und die zum Teil starken Anstiege sorgen für einen ausgezeichneten Trainingseffekt. Fuerteventura ist zudem die am dünnsten besiedelte Kanareninsel. Besonders auf den verkehrsarmen Nebenstraßen fahrt ihr deshalb die meiste Zeit ungestört. Besonders empfehlenswert sind die Gegend um La Pared und die Costa Calma.

 

Auch Läufer und Triathleten werden von Fuerteventura angezogen. Die beiden bekanntesten Vertreter dürften dabei wohl die „Raelert Brothers“ Andreas und Michael Raelert sein. Die beiden Profi-Triathleten trainieren bereits seit Jahren regelmäßig auf der Kanareninsel und machen sich dort die ausgezeichneten klimatischen Bedingungen, die gut ausgebauten Laufstrecken und nicht zuletzt das tolle Panorama zunutze.

Für Individualreisende: Günstige Kanaren-Flüge im Mai

Im Mai könnt ihr sowohl Individualreisen als auch Pauschalreisen auf die Kanaren sehr günstig buchen. Besonders gute Flugangebote gibt es aktuell bei TUIfly. Von München beginnen die Preise beispielsweise bereits ab 108 Euro – von Frankfurt ab ca. 135 Euro. Anders als bei anderen Billigfliegern ist hier sogar ein Gepäckstück inklusive. Günstige Hotels findet ihr unter anderem bei Trivago oder Booking.com. Alternativ könnt ihr euch natürlich auch nach Privatunterkünften umsehen oder euren Urlaub in einem der unzähligen Surfcamps mit Gleichgesinnten verbringen.

flug_muenchen_fuerteventura

Flug von Frankfurt nach Fuerteventura

Auch die Preise für Pauschalreisen liegen extrem niedrig

Eine Woche Pauschalurlaub im sehr guten 4*-Hotel (100 Prozent Weiterempfehlung bei Holidaycheck) beginnt im Mai bereits bei sagenhaften 195 Euro pro Person bei einer Reise zu zweit. Die günstigsten Reisen starten in Hannover – aber auch für Frankfurt, Hamburg, Nürnberg und viele weitere Städte gibt es sehr gute Angebote.

 

Ihr wollt lieber rundum versorgt sein? Im guten 3*-Hotel (77 Prozent Weiterempfehlung bei Holidaycheck) gibt es eine Woche mit All-Inclusive bereits ab 214 Euro. Die Flüge starten hier ab Düsseldorf und Köln sowie gegen geringen Aufpreis von vielen weiteren Flughäfen. Die hier aufgeführten Angebote habe ich bei Holidaycheck gefunden – auch auf anderen Buchungsportalen findet ihr aktuell aber viele Schnäppchen.

Pauschalreise nach Fuerteventura mit All Inclusive

 

Pauschalreise nach Fuerteventura

Eine Antwort auf “Sportlerparadies Fuerteventura: Dumpingpreise im Mai

  • Mama

    Hallo Maus, schön, dass du mal wieder unterwegs bist. Es geht dir offensichtlich gut. Dachte, du meldest dich mal. Wer ist Cara? Wie bist du untergekommen? Wie ist das Wetter? Habe evtl. über Weihnachten/Neujahr 3 Wochen Urlaub. Welches Ziel empfiehlst du einem Nichtsportler?Hdl, Bussis Mama

    Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.