Verreisen mit Handgepäck: Spart Geld, Zeit und Nerven

Billigairlines wie Ryanair, NIKI oder Easyjet werben immer wieder mit sagenhaft günstigen Angeboten. Für 30 Euro nach Málaga oder Portugal – da ist die Versuchung oft groß. Die Tarife haben nur immer einen Haken: Bei den Sparangeboten der Billigfluggesellschaften ist im Preis kein aufgegebenes Gepäck enthalten. Das bedeutet, dass ihr euch entweder auf Handgepäck beschränken müsst – oder ein erheblicher Aufschlag fällig wird. Das muss aber nicht sein, denn auch längere Urlaubsreisen sind mit Handgepäck durchaus möglich.

 

Neben den günstigen Preisen habt ihr sogar noch viele weitere Vorteile: Lästige Schlangen am Schalter, verlorenes oder verspätetes Gepäck und sperrige Koffer – all das bleibt euch erspart. Anders als viele denken, eignen sich geräumige Rucksäcke oder Kabinentrolleys nicht nur für Wochenendtrips – Mit einigen Tipps und Tricks seid ihr mit eurem Handgepäckstück auch bestens für den Sommerurlaub ausgestattet.

Unterschiede bei den Handgepäckbestimmungen der Billigairlines

Bevor ihr in den Flieger steigt, solltet ihr euch allerdings genau über die Handgepäckbestimmungen eurer Airline informieren. Denn erlaubtes Gewicht, Maße und eventuelle Zusatzgegenstände wie Hand- oder Laptoptaschen unterscheiden sich von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Überschreitet ihr diese Vorgaben, müsst ihr das Gepäck kostenpflichtig (meist deutlich teurer als bei der Onlinebuchung) aufgeben oder einen happigen Aufschlag zahlen. Verlasst euch dabei nicht auf die Kulanz der Airlines. Die Unternehmen messen gerne genau nach, um noch zusätzlich ein paar Euro in die Kasse zu spülen.

 

Am Infodesk von Coconut Sports könnt ihr euch ab sofort über die Handgepäckbestimmungen der gängigsten Billigfluggesellschaften (Ryanair, Easyjet, Air Berlin, Germanwings, NIKI, Condor und Wizz Air) informieren. Hier erfahrt ihr nicht nur alles zu Gewicht und Größe der erlaubten Gepäckstücke. Auch welche zusätzlichen Gegenstände bei den Airlines erlaubt sind, erfahrt ihr hier.

 

Doch das ist noch lange nicht alles. Auch die zehn besten Tipps und Tricks zum Verreisen mit Handgepäck habe ich euch zusammengetragen. Außerdem erfahrt ihr detailliert, welche Gegenstände in der Kabine erlaubt sind und was ihr unbedingt zu Hause lassen solltet. So seid ihr gut gerüstet für euren neuen Trip und könnt euch getrost auf die Suche nach tollen Flugschnäppchen machen.

Zum Infodesk-Artikel

Bild: top-traumurlaub.de / PIXELIO

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.