Playa del Castillo: Mein Lieblingsfleck auf Fuerteventura

Meinen absoluten Lieblingsort auf Fuerteventura habe ich schon vor drei Jahren gefunden: Den „Playa del Castillo“ bei El Cotillo. Mit Sicherheit gibt es auf der Insel Strände, die noch karibischer, menschenleerer oder feinsandiger sind. Trotzdem hatte der Playa del Castillo auf mich eine magische Wirkung, seit ich ihn zum ersten Mal betreten habe.

Der Playa del Castillo lässt nicht nur mein Herz höher schlagen

Vielleicht liegt es daran, dass sich an diesem Strand einfach jeder zu Hause fühlt: Erfahrene Surfer, Surfschulen, Kitesurfer, Windsurfer, Sonnenanbeter und Familien mit Kindern. Das Wasser ist türkisblau und glasklar, sodass auch Schnorchelfans hier viel zu sehen bekommen. Da er fast 900 Meter breit ist, bietet der Playa del Castillo Platz für alle.

 

Mein Lieblingsstrand liegt an der Westküste Fuerteventuras. Er ist in El Cotillo gut ausgeschildert und leicht zu finden, wenn ihr euch einfach links haltet und euch am ehemaligen Festigungsturm Castillo de Tosten orientiert.

Welche sind die schönsten Strände auf Fuerteventura?

Neben dem Playa del Castillo gibt es auf Fuerteventura noch viele weitere Traumstrände. Zu den schönsten Stränden gehört definitiv der Flag Beach südlich von Corralejo, Bei schönem Wetter ein karibischer Traum – es kann allerdings auch richtig windig werden.

 

Ich liebe auch den La Pared zum Surfen und den mystischen Strand Cofete im Parque Natural de Jandia ganz im Süden der Insel. Letzterer ist relativ schwer zu erreichen aber definitiv einen Besuch wert. Wenn ihr endlos weite, weiße Sandstrände sucht, seid ihr im Süden der Insel richtig. Besonders schön ist der Jandia Playa in Morro Jable.

 

3 Antworten auf “Playa del Castillo: Mein Lieblingsfleck auf Fuerteventura

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.