Drei Gründe, die nie wieder gegen deine Reise sprechen

[Gesponserter Artikel] Kein Geld. Kein Plan. Kein Reisepartner. Das sind wohl die drei häufigsten Antworten auf die Frage: „Warum verreist du eigentlich nicht mal wieder?“. Dabei sind die meisten von uns von Natur aus neugierig. Entdecker, Sucher und Finder. Tief in uns brodelt der Drang, die Welt zu erkunden und all die fantastischen Abenteuer zu erleben, die unser Planet zu bieten hat. Und doch bleibt es oft nur bei großen Träumen, die leider irgendwann wie Seifenblasen zerplatzen.

Reisepartnersuche, Organisationschaos und das liebe Geld

Aber woran liegt es eigentlich, dass wir unsere Wünsche nicht hartnäckiger verfolgen und unsere Pläne so oft nicht in die Tat umsetzen? Bei den meisten Menschen ist es vermutlich die Angst, dass etwas gravierend schief laufen könnte. Das beginnt schon beim Budget, das einfach immer zu schmal erscheint. Teure Flüge, Mietwagen, Hotels und Verpflegung – selbst wer das Internet konstant nach Schnäppchen durchsucht, scheitert oft an diesem Punkt.

 

Dann ist es wohl auch nicht jedermanns Sache, auf eigene Faust durch die Welt zu wandern. Die Lösung wäre natürlich ein Reisepartner, doch der ist oft gar nicht so einfach gefunden. Besonders bei längeren Reisen ist es immer wieder eine Herausforderung, Urlaubstage, Semesterferien oder prüfungsfreie Zeit aufeinander abzustimmen. Und selbst in einer Beziehung ist es nicht immer selbstverständlich, dass die Urlaubswünsche der Partner zu hundert Prozent harmonieren.

 

Last but not least ist da auch noch die Reiseplanung, die viele Menschen zu überfordern scheint. Wie gestalte ich meine Route? Was soll ich vor Ort unternehmen? Und werde ich wohl nette Leute kennenlernen, mit denen ich die schönsten Reisemomente teilen kann? Fragen über Fragen. Und trotzdem ist nichts davon ein wirkliches Hindernis. Denn es war nie einfacher, die schönsten Orte der Welt entspannt, mit wenig Budget und notfalls auch ohne Reisepartner zu erkunden.

Zuckerhut (Pao de Acucar) in Rio de Janeiro, Brasilien, zum Sonnenuntergang

Nameydo: Individuelle Reiseplanung für Solo- und Budgetreisende

Um individuelle Reisen in Zukunft noch mehr zu erleichtern, hat der Reiseservice Nameydo ein geniales Konzept entwickelt. Die Plattform steht gerade in den Startlöchern und hat vor allem für Solo- und Budgetreisende einiges zu bieten: Hier könnt ihr eure eigenen Ressourcen anbieten – zum Beispiel eine Mitfahrgelegenheit, ein Zimmer in eurer Wohnung oder eure Kochkünste – und im Gegenzug von den Ressourcen anderer profitieren. Grundsätzlich kann dabei alles angeboten und in Anspruch genommen werden, was eure eigene oder die Reise der anderen erleichtert und verbessert.

 

Auf diese Weise spart ihr nicht nur jede Menge Geld, sondern lernt auch viele spannende Menschen auf der ganzen Welt kennen. Denn neben den Bekanntschaften, die durch den Ressourcenaustausch ohnehin entstehen, könnt ihr bei Nameydo auch konkret nach Reisepartnern suchen. Außerdem ermöglicht euch der Reiseservice, an Events teilzunehmen oder selbst Veranstaltungen zu erstellen. Mehr Informationen bekommt ihr auf der Homepage und auf der Facebook-Seite des Unternehmens.

Neugierig geworden? Noch mehr Fakten gibt’s im Video:

4 Antworten auf “Drei Gründe, die nie wieder gegen deine Reise sprechen

  • Annika

    Hi Franzi,
    es hat mich total gefreut, dich auf Palawan kennenzulernen 🙂 – und dein Blog gefällt mir auch total gut.
    Der Text hat mich ein bisschen zum nachdenken angeregt. Bei mir hat es ja selbst auch elf Jahre gedauert, bis ich den Mut gefasst habe, alleine auf eine Reise aufzubrechen. Und jetzt, wo ich damit angefangen habe, kann ich gar nicht mehr aufhören.
    Ich bin glücklich über meine Entscheidung, kann es aber auch gut verstehen, wenn sich jemand nicht dazu durchringen kann.
    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald
    Annika

    Antworten
    • Franzi

      Hi Annika,
      ich habe mich auch total gefreut, dass wir uns kennengelernt haben 🙂
      Super, dass du am Ende doch noch deinen Traum verwirklicht hast.
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.