Segelurlaub: Mein Reisewunsch für’s neue Jahr

[Gesponserter Artikel] Alle Jahre wieder sitze ich an meiner Bucket List. 2015 war ein großartiges Jahr und ich konnte mir einige Wünsche erfüllen, die ich vor zwölf Monaten in diesem Blogpost aufgeschrieben habe. Zum Beispiel Windsurfen, eine Langzeitreise, die TBEX Asia und das durchzechte Wochenende. Für 2016 rangiert gerade ein neuer Wunsch ganz weit oben: Ein Segelurlaub – am liebsten auf Ibiza.

Warum ich 2016 nach Ibiza möchte

Warum ausgerechnet Ibiza, fragt ihr euch jetzt bestimmt. Ganz einfach: Ibiza ist die absolute Lieblingsinsel von meinem Freund. Nicht etwa wegen den Traumstränden oder der bezaubernden Landschaft. Sondern – ihr ahnt es schon – wegen der legendären Clubs und Partys.

 

Weil ich aber gefühlt unsere letzten 20 Reiseziele ausgesucht habe, geht es 2016 endlich einmal auf die Baleareninsel. Denn ich war noch nie da und bin ehrlich gesagt ziemlich neugierig. Denn Ibiza gehört wohl zu den schönsten Orten Europas und auch wenn man nicht zur Party-Fraktion gehört, kann man dort einen absoluten Traumurlaub erleben.

Segelurlaub auf Ibiza

Und warum unbedingt ein Segelurlaub?

Am liebsten würden wir die Reise nach Ibiza mit einem Segelurlaub verbinden. Denn seit ich im vergangenen Jahr einen Schnupperkurs belegt habe, bin ich total angefixt. Ein Segelschein wäre ein Traum und wenn das 2016 klappt, wäre ich überglücklich.

 

Laut meinen Recherchen gehört die Baleareninsel zu den besten und schönsten Segelrevieren Europas. Hier gibt es unzählige Strände, einsame Buchten und auch die Infrastruktur der Häfen ist sehr gut ausgebaut. Die Windverhältnisse im westlichen Mittelmeer sind auch für Segeleinsteiger geeignet – perfekt also, um das Abenteuer Segelschein endlich in Angriff zu nehmen.

Segelurlaub auf Ibiza

Ibiza: Perfekt für einen Segelurlaub

Aber auch fortgeschrittene Segler kommen auf Ibiza auf ihre Kosten. Während die Anfänger in den geschützten Buchten rund um die Insel herumschippern, können die Profis Törns zu den Nachbarinseln Menorca, Formentera oder Mallorca unternehmen. Außerdem gibt es viele kleine, unbewohnte Inseln rund um Ibiza, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

 

Zu den beliebtesten Anlegestellen gehören die großen Yachthäfen von Santa Eulalia del Rio und Ibiza-Stadt. Aufgrund der ausgezeichneten Segelbedingungen gibt es auf Ibiza auch viele international anerkannte Segelschulen. Sie organisieren Segeltörns für alle, die nicht auf eigene Faust losziehen wollen.

 

Wenn ihr lieber unabhängig bleiben möchtet, könnt ihr zum Beispiel günstig ein Segelboot bei Nautal mieten. Hier könnt ihr aus einer Reihe von Booten wählen und im Kalender die Verfügbarkeiten einsehen. Sobald ihr das passende Segelboot gefunden habt, stellt ihr eine Anfrage. Gibt der Bootsverwalter sein OK, steht eurer Segelreise auf Ibiza nichts mehr im Weg.

Segelurlaub auf Ibiza

Segelurlaub auf Ibiza

MerkenMerken

5 Antworten auf “Segelurlaub: Mein Reisewunsch für’s neue Jahr

    • Franzi

      Oh Mexiko…das stelle ich mir ja traumhaft vor. War dieses Jahr auch zum ersten Mal dort – das Land ist einfach so großartig. Die Bilder sind in Phuket und auf Mauritius entstanden.
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten
  • Lea

    Ich habe mal einen Segelkurs im Robinson Club auf Djerba gemacht 🙂
    Drei Tage oder so, hat echt unglaublich viel Spaß gemacht. Sonst ist Wassersport ja nicht so mein Ding, aber beim Segeln habe ich mich total wohl gefühlt.
    Liebe Grüße
    Lea

    Antworten
    • Franzi

      Der in Agadir? Lustig, da habe ich meinen ersten Kitesurfkurs gemacht – wir waren allerdings in einem anderen Hotel untergebracht und sind nur zum Kiten dort hingefahren. Beim Segeln bleibt man ja tendenziell eher auf dem Trockenen, also ein guter Wassersport-Einstieg 🙂
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.