Asien

Hier findet ihr alle meine Abenteuer und Reiseziele in Asien.
  • Mind vs. Body: Meine Woche im Tiger Muay Thai Camp

    Liebe und Schmerz liegen dicht beieinander, heißt es immer. Das gilt vor allem im Kampfsport. Ich liebe Kickboxen und dachte immer, mein Training in München wäre hart. Dass ich da total danebenlag, habe ich schnell gemerkt, als ich für eine Woche ins Tiger Muay Thai Camp in Phuket eingezogen bin. Sieben Tage Höllenqualen liegen hinter mir. Und trotzdem kann ich mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte Mal so großartig gefühlt habe.

    Weiterlesen
  • Just like Heaven: Auszeit im Panviman Chiang Mai Resort

    Eine Auszeit von der Auszeit – klingt nach Luxus. Ist es auch, vor allem im Panviman Chiang Mai Resort. Und trotzdem habe ich mir in den letzten Wochen nichts mehr gewünscht, als einfach mal wieder ein paar Tage runterzukommen. Denn Reisen kann auch anstrengend sein. Nervenaufreibend – und manchmal bricht es dir sogar das Herz. Übersetzt bedeutet Panviman “himmlisch”. Und so waren sie auch, meine letzten Tage in Chiang Mai.

    Weiterlesen
  • Warum Goa der perfekte Ort für Indien-Anfänger ist

    Kennt ihr sie auch, diese Hardcore-Indienreisenden? Alles, was nicht am Arsch der Welt liegt oder bis oben hin zugemüllt ist, ist für sie nicht das “richtige” Indien. “Was willst du denn in Goa? Da kannst du ja gleich Pauschalurlaub auf Mallorca machen.” So oder so ähnlich klangen die verächtlichen Kommentare einiger Backpacker, die ich in den letzten Wochen kennengelernt habe. In ihren Augen hatte ich mich als Indienreisende disqualifiziert – und ich habe es keine Sekunde bereut. In diesem Artikel stelle ich euch meine Lieblingsecke von Goa und die schönsten Calangute Sehenswürdigkeiten und Highlights vor.

    Weiterlesen
  • Mysore: Von Affen, Bullen und leuchtenden Schlössern

    Wenn man dem ganzen Bangalore-Chaos mal für ein Wochenende entkommen will, fährt man am besten nach Mysore. Mysore heißt eigentlich Mysuru und liegt ungefähr 150 Kilometer von Bangalore entfernt. Trotzdem braucht man für die Fahrt drei Stunden, weil die Straßen in Indien eine Katastrophe sind. Es gibt mit Sicherheit schönere Orte in Karnataka. Aber Mysore ist leicht zu erreichen und irgendwie perfekt für einen entspannten Wochenendausflug. In diesem Artikel zeige ich euch die schönsten Mysore Sehenswürdigkeiten und alle Highlights.

    Weiterlesen
  • Bangalore: Zehn Fluchtwege aus dem Irrenhaus

    Bangalore ist meine neue Heimat für die Zeit bei Leave UR Mark und die wohl am wenigsten “indische” Stadt in Indien. Der Einfluss des Westens und der internationalen Tech-Firmen ist riesig und als Ausländer muss man auf absolut nichts verzichten. Trotzdem ist die Mega-Metropole manchmal schwer zu ertragen: Besonders in der Rush Hour sind Chaos, Lärm und Smog in den Straßen kaum auszuhalten. Zum Glück habe ich mittlerweile herausgefunden, wo ich dem Wahnsinn für ein paar Stunden entfliehen kann. Hier kommen meine schönsten Bangalore Sehenswürdigkeiten, Highlights und Rückzugsorte.

    Weiterlesen
  • Indien: Perspektive eines ehemaligen Straßenkindes

    Ich bin jetzt schon seit knapp einer Woche in Indien – höchste Zeit für ein kleines Update. Meine Arbeit für Leave UR Mark macht richtig Spaß und die vielen Projekte zum Thema Freiwilligenarbeit in Indien sind unglaublich inspirierend. Gestern haben wir ein YMCA Boy’s Shelter in Bangalore besucht. Zum einen, um einen kleinen Imagefilm zu drehen und zum anderen, um einfach ein bisschen Zeit mit diesen großartigen Kids zu verbringen.

    Weiterlesen
  • Muay Thai in Bangkok: Die Legende lebt

    Ich liebe Thailand! Das Essen, die wunderschönen Landschaften, die Freundlichkeit der Menschen – das Gesamtpaket stimmt einfach. Aber ein Aspekt der thailändischen Kultur hat es mir als großer Kampfsport-Fan (aktiv und passiv) besonders angetan: Der Nationalsport Muay Thai. Ein absolutes Muss für Thailand-Fans und besonders in Bangkok ein unvergessliches Erlebnis. Hier erfahrt ihr, wie ihr Muay Thai in Bangkok hautnah erleben könnt.

    Weiterlesen
  • Tanah Lot: Der schönste Sonnenuntergang auf Bali

    Der frühe Abend ist mein Lieblingsmoment, hier auf Bali. Denn die Insel ist bekannt für ihre wunderbaren Sonnenuntergänge. Ich habe so viele davon bestaunt in den letzten Wochen. Aber den schönsten habe ich am Hindutempel Tanah Lot im Südwesten erlebt. Eigentlich bin ich ja gar nicht soo Kitsch-verliebt, aber den musste ich einfach ablichten. Lust auf ein paar Bilder?

    Weiterlesen
  • Eat Pay Love: Wenn Hollywood ins Paradies einfällt

    Erst fünf Jahre ist es her, dass Julia Roberts einsam und entspannt mit dem Fahrrad durch die Reisfelder gestrampelt ist. Heute würde sie wahrscheinlich innerhalb weniger Minuten von einer Horde stinkender Motorroller plattgewalzt werden. Denn die Ubud Sehenswürdigkeiten sind längst nicht mehr das, was sie einmal waren. Das balinesische Städtchen ist schneller, lauter, teurer und lebt davon, Touristen aus aller Welt durch Reisfelder, Tempel und Affenwälder zu scheuchen.

    Weiterlesen
  • Bali: Erste Eindrücke, Vorurteile und Wahrheiten

    Seit drei Tagen sind wir mittlerweile auf Bali. Ich muss gestehen, dass wir noch nicht allzu viel von der Insel mitbekommen haben. Wir lassen es hier langsam angehen, kurieren den Jetlag aus und erholen uns von unserer Flug-Odyssee, von der ich euch bald noch genaueres erzählen werde. Aber heute war das erste Mal Surfen angesagt und auch sonst habe ich endlich ein paar Bali-Erkenntnisse gewonnen.

    Weiterlesen