Städtetrip

  • London Calling! Günstig Urlaub machen an der Themse

    [Gesponserter Artikel] Für mich gehört London zu den coolsten Städten der Welt. Deshalb habe ich mich auch so darüber gefreut, dass uns die Metropole im Dezember mit einem großen Feuerwerk ins neue Jahr katapultiert hat. Alles war perfekt – die Partys, die Menschen, die Sehenswürdigkeiten. Genervt hat uns eigentlich nur eine Sache: Es ist so gut wie unmöglich, zur Hauptreisezeit eine günstige Unterkunft in London zu finden.

    Weiterlesen
  • Tausendundein Foto: Spaziergang durch Marrakesch

    Skurril ist mein Ding, ich mag skurrile Dinge. Auch Städte – zum Beispiel Tokio, Bangkok oder Shanghai. Eigentlich alle, in denen das Leben einfach nicht so verläuft, wie ich es von zu Hause gewohnt bin. Marrakesch ist mein neuer Liebling, denn hier spielen alle verrückt. Eine Stadt voller Schlangenbeschwörer, singender Muezzins, fliegender Teppiche und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht.

    Weiterlesen
  • So cool – und so teuer: Lohnt sich Silvester in London?

    Es gibt wohl nicht viele europäische Städte, die mit dem Coolness-Faktor von London an Silvester mithalten können. Die Partys, die Location, das Feuerwerk – irgendwie stimmt hier alles. Leider ist London immer ein teurer Spaß und zum Jahreswechsel legen Airlines, Hotels & Co. nochmal eine Schippe drauf. Wir haben jedenfalls ein bisschen überlegt, bevor wir den „Buchen“ Button geklickt haben. Deshalb geht’s heute um die Frage: Lohnt sich Silvester in London?

    Weiterlesen
  • Guten Morgen, Berlin! Hauptstadt-Pause im Crowne Plaza

    Seit ich 2014 für einige Zeit in Wedding gewohnt habe, verbindet mich eine Art Hassliebe mit unserer Hauptstadt. Als eingefleischte Münchnerin habe ich in Berlin erstmal einen Kulturschock erlitten, der sich nur ganz langsam gelegt hat. Bis heute finde ich die Stadt unglaublich anstrengend, aber aus irgendeinem Grund zieht sie mich doch immer wieder in ihren Bann. Denn Berlin ist der Bad Boy unter den Hauptstädten. Und den mögen wir schließlich alle – auch wenn wir es uns oft nicht eingestehen wollen.

    Weiterlesen
  • Luxushotels: Meine 10 coolsten Absteigen in 2015

    Ich kann es gar nicht oft genug sagen: Ich liebe, liebe, liebe Wellness- und Luxushotels! Ich liebe alles an ihnen: Zum Beispiel die weichen Betten, das leckere Frühstück und die magischen Hauselfen, die jeden Tag auf’s Neue mein Chaos verschwinden lassen. Beruflich und privat habe ich im letzten Jahr unglaublich viel Zeit in Hotels verbracht. Und das waren die zehn coolsten Bettenburgen, die ich 2015 bewohnt habe.

    Weiterlesen
  • Last Minute: Die coolsten Silvester Reiseziele für 2015

    Ich bin gerade mitten in der Planung für Silvester 2015 – und wie immer viel zu spät dran. Dabei bin ich eigentlich für alle Silvester Reiseziele offen: Party in der Großstadt, Cocktails am Strand oder eine einsame Berghütte in den Alpen – ich bin dabei. Und weil genau das die Entscheidung so schwer macht, habe ich elf andere Reiseblogger nach ihren Lieblingsorten gefragt.

    Weiterlesen
  • Mysore: Von Affen, Bullen und leuchtenden Schlössern

    Wenn man dem ganzen Bangalore-Chaos mal für ein Wochenende entkommen will, fährt man am besten nach Mysore. Mysore heißt eigentlich Mysuru und liegt ungefähr 150 Kilometer von Bangalore entfernt. Trotzdem braucht man für die Fahrt drei Stunden, weil die Straßen in Indien eine Katastrophe sind. Es gibt mit Sicherheit schönere Orte in Karnataka. Aber Mysore ist leicht zu erreichen und irgendwie perfekt für einen entspannten Wochenendausflug.

    Weiterlesen
  • Bangalore: Zehn Fluchtwege aus dem Irrenhaus

    Bangalore ist meine neue Heimat für die Zeit bei Leave UR Mark und die wohl am wenigsten „indische“ Stadt in Indien. Der Einfluss des Westens und der internationalen Tech-Firmen ist riesig und als Ausländer muss man auf absolut nichts verzichten. Trotzdem ist die Mega-Metropole manchmal schwer zu ertragen: Besonders in der Rush Hour sind Chaos, Lärm und Smog in den Straßen kaum auszuhalten. Zum Glück habe ich mittlerweile herausgefunden, wo ich dem Wahnsinn für ein paar Stunden entfliehen kann.

    Weiterlesen
  • Indien: Perspektive eines ehemaligen Straßenkindes

    Ich bin jetzt schon seit knapp einer Woche in Indien – höchste Zeit für ein kleines Update. Meine Arbeit für Leave UR Mark macht richtig Spaß und die vielen Projekte zum Thema Freiwilligenarbeit in Indien sind unglaublich inspirierend. Gestern haben wir ein YMCA Boy’s Shelter in Bangalore besucht. Zum einen, um einen kleinen Imagefilm zu drehen und zum anderen, um einfach ein bisschen Zeit mit diesen großartigen Kids zu verbringen.

    Weiterlesen
  • Muay Thai in Bangkok: Die Legende lebt

    Ich liebe Thailand! Das Essen, die wunderschönen Landschaften, die Freundlichkeit der Menschen – das Gesamtpaket stimmt einfach. Aber ein Aspekt der thailändischen Kultur hat es mir als großer Kampfsport-Fan (aktiv und passiv) besonders angetan: Der Nationalsport Muay Thai. Ein absolutes Muss für Thailand-Fans und besonders in Bangkok ein unvergessliches Erlebnis.

    Weiterlesen