Die 6 schönsten Stopps für deinen Roadtrip durch Niederösterreich

|Werbung| Ihr Lieben, inzwischen habt ihr bestimmt alle mitbekommen, dass ich ein riesiger Fan von Österreich bin. Ich liebe unser Nachbarland – seine Landschaften, seine Vielseitigkeit und nicht zuletzt auch das leckere Essen. In diesem Monat durfte ich endlich eine Ecke von Österreich erkunden, die bisher noch ein weißer Fleck auf meiner persönlichen Landkarte war. In diesem Artikel zeige ich euch deshalb heute die sechs schönsten Stopps für euren Niederösterreich Urlaub.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Inhalt

Diese 6 Regionen dürft ihr in eurem Niederösterreich Urlaub nicht verpassen

Am einfachsten kommt ihr natürlich mit dem Auto nach Niederösterreich. Alternativ könnt ihr zum Beispiel auch einen Flug nach Wien oder Linz nehmen – oder natürlich mit der Bahn anreisen. Vor Ort würde ich euch aber auf jeden Fall einen Mietwagen* empfehlen. So seid ihr einfach viel flexibler und könnt auch abgelegenere Gegenden ganz einfach erreichen.

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Ich selbst war im Rahmen der Aktion “Beat the Challenge 2021” in Niederösterreich unterwegs. Hier haben wir die Donauregion, das Waldviertel, das Mostviertel, den Wienerwald, das Weinviertel und die Wiener Alpen erkundet. Ich kann euch gleich im Vorfeld verraten: Jede Region ist absolut einzigartig und hat ihren ganz eigenen, individuellen Charme. Nur eines haben sie alle gemeinsam: Traumhaft schöne Landschaften, leckeres Essen und viel, viel guten Wein. Stichwort: Grüner Veltliner.

Unterwegs waren wir übrigens mit dem neuen Opel Mokka. Das brandneue Modell aus dem Hause Opel sieht nicht nur richtig super aus (ich liebe das bullige Design) sondern hat uns auch sicher und komfortabel von A nach B gebracht. Ausgestattet wurden wir von Schöffel – ein paar der farbenfrohen und super funktionalen Teile habe ich euch ja schon bei Instagram gezeigt. Auf den Bildern hier im Artikel seht ihr noch mehr davon.

Ok, jetzt starte ich aber wirklich mit dem Roadtrip und meinen ganz persönlichen Tipps für euren Niederösterreich Urlaub.

Niederösterreich Reise: Hotel Kartause im Mostviertel
Niederösterreich Reise: Kellergassenführung in Poysdorf, Weinviertel
Niederösterreich Reise: Zauberblicke Wanderung in den Wiener Alpen
Niederösterreich Roadtrip mit dem Opel Mokka

1. Donauregion – die schöne blaue Donau mit dem Rad erkunden

Wenn ihr von Süddeutschland mit dem Auto anreist, bietet sich die Donauregion als erster Stopp für euren Niederösterreich Roadtrip an. Wie der Name schon sagt, fließt hier die Donau einmal quer durch die Region – vorbei an alten Kulturlandschaften wie dem Nibelungengau und der Wachau, weiter ins Tullner Becken und bis nach Wien in Richtung Bratislava.

Mein persönliches Highlight in der Region Donau Niederösterreich

Mein persönliches Highlight in der Region Donau Niederösterreich ist der Donauradweg, den ich vor einigen Jahren schon einmal länger erkunden durfte. Leiht euch unbedingt vor Ort ein Fahrrad und radelt durch die Wachau, die im Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gekürt wurde. Mit der Fähre könnt ihr in Dürnstein/Rossatz, Weißenkirchen/St. Lorenz und Spitz/Arnsdorf ganz unkompliziert das Donauufer wechseln.

Was ihr sonst noch in der Region Donau Niederösterreich erleben könnt

Der Donauradweg führt euch nicht nur am Ufer entlang sondern auch durch schöne kleine Winzerorte, in denen ihr wunderbar einkehren könnt. Probiert unbedingt mal einen Heurigen (eine “Pop-up-Schänke”, in der zu bestimmten Zeiten im Jahr lokaler Wein ausgeschenkt und regionale Köstlichkeiten serviert werden) und lasst euch als Beilage ein “Wachauer Laberl” schmecken. Die Semmel aus Roggen- und Weizenmehl gilt als perfekter Begleiter zu allen Heurigenspezialitäten. Das Laberl wurde in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von der Bäckerei Schmidl in Dürnstein kreiert, wo ihr es bis heute kaufen könnt.

Auch die vielen schönen Badeplätze am Donauufer kann ich euch absolut empfehlen. An heißen Tagen könnt ihr euch zum Beispiel am Donaustrand beim Campingplatz Rossatz, in Spitz oder in Weißenkirchen abkühlen. Vergesst auch nicht, einen Abstecher zur Skulptur der Wachauer Nase zu machen, die die Künstlergruppe Gelatin 2014 bei der Fährstation St. Lorenz errichtet hat.

Restauranttipps für die Region Donau Niederösterreich

Für ein Abendessen mit tollem Ambiente und leckeren regionalen Schmankerln kann ich euch die Wachauerstube Loiben empfehlen. Vorher oder nachher lohnt sich auch ein Spaziergang durch den schönen Ort.

Übernachten in der Region Donau Niederösterreich

Der Ort Krems ist ein toller Ausgangspunkt für eure Erkundungstour in der Region Donau Niederösterreich. Hier kann ich euch das arte Hotel Krems* empfehlen. Das Lifestyle Hotel liegt nah an der Kunstmeile und bietet dank seiner lichtdurchfluteten Architektur eine tolle Atmosphäre.

Niederösterreich Urlaub: Donauregion auf dem Donauradweg durch Dürnstein
Niederösterreich Urlaub: Donauregion auf dem Donauradweg Wachauer Nase
Niederösterreich Urlaub: Donauregion auf dem Donauradweg durch Dürnstein Kirche
Niederösterreich Urlaub: Donauregion auf dem Donauradweg durch Dürnstein Wachauer Laberl

2. Waldviertel – mit dem Flying Fox über den See fliegen

Von der Donauregion geht es weiter ins Waldviertel. Ein krasser Kontrast, denn die Landschaft ändert sich hier komplett. Im Waldviertel erwarten euch grüne Wälder, blühende Mohnfelder, malerische Flüsse und eine fjordähnliche Seen- und Teichlandschaft. Die tolle Landschaft könnt ihr auf den vielen Rad- und Wanderwegen erkunden, die die gesamte Region durchziehen.

Mein persönliches Highlight in der Region Waldviertel

Im Waldviertel könnt ihr ein ganz besonderes Abenteuer erleben, das mich wirklich begeistert hat: Ein Flug mit dem Flying Fox über den Stausee Dobra. Mit knapp 400 Metern ist der Big Fly bei der Ruine Dobra eine der längsten Stahlseilrutschen in Österreich. Im Kombigurt gesichert springt ihr in rund 40 Metern Höhe vom Bergfried der Ruine ab und fliegt über den Stausee ans gegenüberliegende Ufer. Von dort aus geht es ein Stück zurück auf den See, wo ihr in ein Boot abgeseilt und zurückgebracht werdet.

Was ihr sonst noch in der Region Waldviertel erleben könnt

Auch wenn ihr lieber festen Boden unter den Füßen behalten wollt, sind der Stausee Dobra und die Ruine einen Besuch wert. Nicht nur bei schlechtem Wetter ist auch eine Fahrt mit der Waldviertelbahn ein tolles Erlebnis: Die Waldviertler Schmalspurbahnen sind ein Netz von drei zusammenhängenden Eisenbahnstrecken, die das nordwestliche Waldviertel auf Strecken nach Litschau, Heidenreichstein und Groß Gerungs erschließen.

An heißen Sommertagen könnt ihr euch neben dem Stausee Dobra auch am Ottensteiner Stausee abkühlen. Rund um die beiden Seen findet ihr auch tolle Wander- und Spazierwege. Kulturinteressierte sollten dem Schloss Ottenstein oder dem Stift Zwettl einen Besuch abstatten. Ein echtes Highlight ist auch ein Besuch in der LOISIUM Weinwelt, in der Weinliebhaber voll auf ihre Kosten kommen. Hier könnt ihr eine Tour mit Audioguide buchen und die 900 Jahre alten Weinkeller und die Vinothek besuchen. Selbstverständlich gibt es auch einen Verkostungsraum.

Restauranttipps für die Region Waldviertel

Im Waldviertel kann ich euch die Waldviertler Stuben empfehlen, die zum Faulenzerhotel in Friedersbach gehören. Im traditionellen Restaurant könnt ihr euch einmal quer durch die Schmankerl der Region probieren. Ein absolutes Muss: Die Waldviertler Mohnnudeln mit Zwetschgenröster.

Übernachten in der Region Waldviertel

Im Faulenzerhotel Schweighofer* in Friedersbach ist der Name Programm. Hier könnt ihr nicht nur lecker essen sondern auch nach einem erlebnisreichen Tag im kleinen Spa und am Pool entspannen.

Wenn ihr euch etwas ganz besonderes gönnen wollt, bucht euch im LOISIUM Wine & Spa Hotel* in Langenlois ein. Ein absoluter Hotspot für Weinliebhaber mit außergewöhnlicher Architektur, großartiger Küche und einem tollen Spa- und Wellnessbereich mit Pool und Liegewiese.

Niederösterreich Roadtrip: Waldviertel Flying Fox am Stausee Dobra
Niederösterreich Roadtrip: Waldviertel Stausee Dobra
Niederösterreich Roadtrip: Waldviertel Ruine Dobra
Niederösterreich Roadtrip: Waldviertel Loisium Weinwelt

3. Mostviertel – mit SUP und Boot über den Lunzer See

Das Mostviertel liegt zwischen der Donau und dem Ötscher, mittendrin im schönen Niederösterreich. Der nördliche Teil ist relativ flach und von sanften Hügeln und Wiesen geprägt – perfekt für einen entspannten Urlaub, ausgedehnte Spaziergänge und Radtouren. Im Süden wird es gebirgiger und wer auf der Suche nach Outdoorsport-Abenteuern ist, kommt hier auf seine Kosten.

Mein persönliches Highlight in der Region Mostviertel

In Lunz am See findet ihr den gleichnamigen Lunzer See – den einzigen Natursee in Niederösterreich. Er liegt eingebettet in den Mostviertler Bergen und lässt sich auf viele Arten und Weisen erkunden. Zum Beispiel mit dem SUP, mit dem Boot oder bei einem Spaziergang. Da der Lunzer See eher klein ist, könnt ihr ihn in etwa einer Stunde zu Fuß umrunden. Baden könnt ihr hier übrigens auch ganz wunderbar.

Was ihr sonst noch in der Region Mostviertel erleben könnt

Richtig gut hat mir der Besuch im Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis gefallen. Hier wird Besuchern informativ, interaktiv und multimedial das Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal nährgebracht, das in seiner Art in Österreich, in den Alpen und in Westeuropa einzigartig ist. Das Wildnisgebiet, mit seinen primären Natur­wäldern und natur­nahen Bergmischwäldern, ist ein wichtiger Baustein im Bestreben seltene Ökosysteme samt ihren Tier-, Pflanzen- und Pilzarten dauerhaft zu sichern.

Ein außergewöhnliches Naturerlebnis ist auch der 3D-Bogenparcours in Lackenhof am Ötscher. Wenn ihr noch nie Pfeil und Bogen in der Hand hattet, könnt ihr als Einsteiger auch einen Guide buchen. Zur Entspannung kann ich euch euch das Ybbstaler Solebad in Göstling an der Ybbs empfehlen. Im 32°C bis 34°C warmen Solewasser und in verschiedenen Saunen könnt ihr sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wunderbar relaxen.

Restauranttipps für die Region Mostviertel

Direkt am Lunzer See findet ihr ein gemütliches Restaurant mit tollem Blick auf die umliegende Landschaft: Die Seeterrasse. Hier kann ich euch auf jeden Fall die leckeren Spinatknödel empfehlen. Leckeres regionales Essen haben wir auch im Kartausenkeller bekommen, der zum Schlosshotel Kartause in Gaming gehört.

Übernachten in der Region Mostviertel

Das 4-Sterne-Hotel Kartause Gaming* hat als ehemalige Klosteranlage einen einzigartigen Flair. Außerdem könnt ihr hier leckeres Essen in historischem Ambiente genießen. Darüber hinaus gibt es eine hauseigene Brauerei, in der das Kartausenbräu hergestellt wird – ein naturbelassenes, nach Reinheitsgebot gebrautes Bier.

Niederösterreich Urlaub: Lunzer See im Mostviertel - SUP
Niederösterreich Urlaub: Lunzer See im Mostviertel - Ruderboote und Seeterrasse
Niederösterreich Urlaub: Lunzer See im Mostviertel - Lunzer Platzl
Niederösterreich Urlaub: Lunzer See im Mostviertel - Haus der Wildnis

4. Wienerwald – Sommerfrische, Kaiserschmarrn und Badespaß

Weiter geht es in den schönen Wienerwald. Rund um Wien kommen Genießer und Erholungsuchende voll auf ihre Kosten. Die UNESCO-prämierte Biosphärenpark Region ist der perfekte Ort zum Genusswandern und -Radeln. Aber neben der wunderbaren Natur gibt es auch viele Highlights rund um Kultur, Wasser und Wein zu entdecken. Gut zu wissen: Rund um Klosterneuburg und in der Thermenregion gedeihen leckere autochthone Weiß- und Rotweine, die ihr in den vielen Heurigen vor Ort durchprobieren könnt.

Mein persönliches Highlight in der Region Wienerwald

Das traditionsreiche Thermalbad Vöslau zählt zu den schönsten Bädern, die ich bisher besuchen durfte. Das (Mineral-)Wasser stammt direkt aus der Ursprungsquelle, die in Vöslau entspringt. Inmitten eines 45.000 Quadratmeter großen Parks findet ihr vier verschiedene Becken, Felsenlandschaften, Föhrenwälder und schöne Liegeplätze. Mit Beachvolleyball und Minigolf, Tennis und Tischtennis ist auch sportlich einiges geboten.

Was ihr sonst noch in der Region Wienerwald erleben könnt

Der Schlosspark Laxenburg im gleichnamigen Ort ist der größte und einer der bedeutendsten Landschaftsgärten in Österreich. In der Geschichte der europäischen Gartenkunst nimmt er einen hohen Rang ein. Hier findet ihr Denkmäler, Lustbauten, malerische Gärten und die majestätische Franzensburg, die ihr mit der Fähre oder mit dem Boot erreichen könnt.

Sommerfrische pur erlebt ihr im schönen Ort Baden bei Wien. Ab dem 18. Juni bis zum 17. Oktober erwartet euch hier die größte Open Air-Fotoausstellung Europas. Das Festival La Gacilly zeigt über 1500 Fotografien auf bis zu 280 Quadratmeter großen Leinwänden. Los geht es am Besucherzentrum und von dort in zwei Schleifen durch die Badener Altstadt, den Doblhoffpark und den Gutenbrunner Park. Bei einem Besuch in Baden gehören außerdem das Thermalstrandbad und ein Besuch im Kurpark zum Pflichtprogramm.

Restauranttipps für die Region Wienerwald

Eine absolute Empfehlung ist ein Besuch im Heuriger Spaetrot in Gumpoldskirchen. Johanna Gebeshuber und ihr Team definieren die Heurigenkultur hier vollkommen neu und verwöhnen euch mit hochqualitativem Slowfood und Bioprodukten aus der Region. Dazu können autochthone Sorten wie Rotgipfler und Zierfandler glasweise verkostet werden. In Baden solltet ihr unbedingt bei Herwig Gasser “Süßes vom Feinsten” vorbeischauen – hier gibt es den vielleicht besten Kaiserschmarrn in der Region.

Übernachten in der Region Wienerwald

Ihr wolltet schon immer einmal in einer Kirche übernachten? Dann ist das Boutique-Hotel Freigut Thallern* genau das Richtige für euch. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet – kein Zimmer gleicht dem anderen. Echte Highlights sind auch das Frühstück und der hauseigene Weinshop.

Niederösterreich Roadtrip: Wienerwald Schlosspark Laxenburg
Niederösterreich Roadtrip: Wienerwald Innenstadt von Baden
Niederösterreich Roadtrip: Wienerwald Fotoausstellung in der Innenstadt von Baden
Niederösterreich Roadtrip: Wienerwald Thermalbad Vöslau

5. Weinviertel – Wein, Wein und nochmal Wein

Im Weinviertel dreht sich – wie der Name schon sagt – absolut alles um Wein. Mit einer Weinanbaufläche von mehr als 13.000 Hektar ist das Weinviertel Österreichs größtes Weinbaugebiet. Typisch für die Region sind die sanft-hügeligen Landschaften nordöstlich von Wien, die von Weingärten und Rebstöcken durchzogen werden. In den Orten findet ihr malerische Kellergassen. Über 14.000 Winzer produzieren hier rund ein Drittel des österreichischen Weins.

Mein persönliches Highlight in der Region Weinviertel

Absolut einzigartig sind meiner Meinung nach die Weinviertler Kellergassen. Sie gelten als kulturhistorische Besonderheit und prägen seit etwa 200 Jahren das Weinviertel. Während sie früher als Produktions- und Lagerstätten genutzt wurden, werden sie heute nur noch zu besonderen Anlässen wieder zum Leben erweckt. Am besten erkundet ihr sie im Rahmen einer Kellergassenführung, wie ich sie in Poysdorf erleben durfte. Hier erfahrt ihr spannende Fakten rund um Geschichte, Architektur, Kellerarbeit und den Wein. Eine Verkostung gibt es natürlich auch.

Was ihr sonst noch in der Region Weinviertel erleben könnt

Die Region und ihren Wein könnt ihr außerdem in den vielen Heurigen, bei Wanderungen oder auf einer Traktorfahrt durch die Weinberge erleben. Informiert euch auch unbedingt über die Veranstaltungen in der Region. Vielleicht habt ihr Glück und es findet gerade eines der traditionellen Winzerfeste statt.

Eine besondere Herausforderung erwartet euch außerdem in Poysdorf: Die Wine & Crime-Tour ist eine an den Escape Room-Trend angelehnte Challenge. Hier gilt es, verschiedene Aufgaben und Rätsel mit Logik und Teamwork zu lösen. Das Ganze findet in einem Jahrhunderte alten Weinkeller in der Poysdorfer Kellergstetten statt. Für schöne Fotomotive, malerische Weinberge und einen Besuch auf der Burg solltet ihr anschließend noch einen Abstecher in den Ort Falkenstein einplanen.

Last but not least kann ich euch auch noch eine Radtour in der Region empfehlen. Das rund 2000 Kilometer große Radwegenetz führt euch durch malerische Weingärten und romantische Kellergassen zu Burgen, Schlössern und einer stattlichen Anzahl von liebevoll betreuten Museen und Ausflugszielen. Auch hier ist der Wein wieder Programm: 13 nach Weinsorten benannte Radrouten, sogenannte Weinradwege, durchziehen das Weinviertel.

Restauranttipps für die Region Weinviertel

Das Restaurant Neustifter liegt direkt am Golfplatz in Poysdorf. Hier erwartet euch bodenständige Küche mit regionalen Produkten, Gemüse aus dem eigenen Garten und Erzeugnissen aus der eigenen Bio-Landwirtschaft. Auch der Wein stammt aus eigener Produktion, dem Weingut Neustifter. Für eure Mittagspause kann ich euch eine Heurigenjause mit Weinverkostung im Heurigen Veltlinerhof in Poysdorf empfehlen.

Übernachten in der Region Weinviertel

Das Wein Hotel Rieder* liegt im Zentrum der Weinstadt Poysdorf. Hier erwarten euch gemütliche Zimmer und ein echtes Wohlfühlambiente – den ein oder anderen Wein könnt ihr vor Ort natürlich auch probieren. Alle oben erwähnten Aktivitäten und Ausflüge könnt ihr im Wein Hotel Rieder direkt buchen.

Niederösterreich Reise: Weinviertel Falkenstein Ruine und Weinberge
Niederösterreich Reise: Weinviertel Falkenstein Kellergassen
Niederösterreich Reise: Weinviertel Heurigen Veltlinerhof in Poysdorf
Niederösterreich Reise: Weinviertel Kellergassenführung Poysdorf

6. Wiener Alpen – Wandern im “Paradies der Blicke”

Für den sechsten und letzten Stopp auf eurem Niederösterreich Roadtrip kann ich euch die schönen Wiener Alpen empfehlen. Die Region liegt nur eine Stunde südlich von Wien entfernt und bietet euch jede Menge hochalpines Gelände für eure Outdoorerlebnisse. In den warmen Monaten erwartet euch ein Wanderparadies, das wegen seinem wunderbaren Alpenpanorama auch “Paradies der Blicke” genannt wird. Im Winter stehen Skifahren und Langlauf auf dem Programm.

Mein persönliches Highlight in der Region Wiener Alpen

Für einen wunderbaren Wandertag mit vielen spektakulären Aussichten kann ich euch die Semmering-Zauberblicke-Runde empfehlen. Die leichte Wanderung ist 8,2 Kilometer lang und beginnt (und endet) an der Passhöhe Semmering. Die Tour führt euch zu den schönsten Aussichtspunkten am Bahnwanderweg am Wolfsbergkogel. Dazu gehören der 20-Schilling Blick und die Doppelreiteraussichtswarte, von denen ihr das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn bestaunen könnt. Zurück geht es am Skulpturenpark Semlitsch und an den historischen Semmeringvillen vorbei bis zum Südbahnhotel.

Was ihr sonst noch in der Region Wiener Alpen erleben könnt

Eine wunderbare Aussicht bietet euch auch der 1.340 Meter hohe Hirschenkogel – nach oben gelangt ihr mit der Achter-Kabinenbahn von der Talstation in Semmering. Gleich an der Bergstation beginnt auch eine tolle Panoramawanderung, die euch auf den Sonnwendstein hinauf zur Pollereshütte bringt. Eine schöne Alternative ist der sieben Kilometer lange Zauberberg-Spaziergang, der euch an der Milleniumswarte vorbei zum Bergrestaurant Liechtensteinhaus führt.

Für einen besonders rasanten Abstieg kann ich euch eine Fahrt mit den Mountain-Carts empfehlen. Von der Bergstation geht es auf einer extra angelegten Strecke in rasantem Tempo nach unten. Dabei gibt es Kurven, Bodenwellen und sogar einen Kreisel zu überwinden – ein wirklich cooles Erlebnis. Alternativ zu den Carts könnt ihr auch einen Monsterroller nehmen.

Restauranttipps für die Region Wiener Alpen

Nach der Zauberblicke-Runde oder dem Abstecher auf den Hirschenkogel kann ich euch zur Stärkung eine Einkehr im schönen Biergarten des Restaurants Belvedere empfehlen. Lecker zu Abend gegessen haben wir im Restaurant des Hotels Marienhof in Reichenau an der Rat.

Übernachten in der Region Wiener Alpen

Besonders gut hat mir in den Wiener Alpen das historische Hotel Marienhof* in Reichenau gefallen. Es wurde bereits 1889 erbaut und vereint den Charme der Gründerzeit mit den Ansprüchen an ein modernes Hotel. Lecker gegessen haben wir hier übrigens auch.

Niederösterreich Urlaub: Wiener Alpen - Zauberblicke Wanderung
Niederösterreich Urlaub: Wiener Alpen - Zauberblicke Wanderung 20 Schilling Blick
Niederösterreich Urlaub: Wiener Alpen - Zauberberg Ausblick Tal
Niederösterreich Urlaub: Wiener Alpen - Zauberberg Mountain Carts

Niederösterreich Urlaub: Ein kleines Fazit zu unserem Roadtrip

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vor unserem Niederösterreich Roadtrip überhaupt keine Erwartungen an diesen Teil von Österreich hatte. Ich hatte noch nicht einmal irgendein Bild in meinem Kopf und auch nicht wirklich Zeit, vor Reisebeginn zu recherchieren. Umso mehr war ich am Ende überrascht, wie unglaublich gut mir Niederösterreich gefallen hat und dass die Gegend zu hundert Prozent meinen Geschmack getroffen hat.

Wenn ihr mir schon eine Weile folgt, wisst ihr bestimmt, dass ich die Kombination aus Aktivreise und Erholung bzw. Genuss absolut liebe. Für mich gibt es nichts schöneres, als mich tagsüber auszupowern und am späten Nachmittag ein bisschen Wellness, ein Glas Wein und ein leckeres Essen zu genießen. Das alles noch in Kombination mit schönen und außergewöhnlichen Unterkünften macht für mich eine perfekte Reise aus.

In unserem Niederösterreich Urlaub habe ich genau das gefunden, wonach ich gesucht habt. Und obwohl jede der sechs Regionen auf ihre Art und Weise einzigartig war, hatten sie doch alle den Aktiv- und Genusscharakter gemeinsam. Niederösterreich hat mich definitiv nicht zum letzten Mal gesehen und bei meinem nächsten Besuch möchte ich auf jeden Fall noch ein bisschen mehr Zeit mitbringen.

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Die schönsten Hotels in Niederösterreich könnt ihr bei Booking.com vergleichen.

Niederösterreich Reise: Loisium
Niederösterreich Reise: Wachauer Laberl
Niederösterreich Reise: Wein
Niederösterreich Reise: Schwäne im Schlosspark Laxenburg
Niederösterreich Reise: Kaiserschmarrn im Wienerwald
Niederösterreich Reise: Mohnnudeln

Dieser Artikel entstand im Rahmen der Aktion “Beat the Challenge 2021” in Kooperation mit Visit Niederösterreich.

Buchtipp für den Niederösterreich Urlaub*:

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.