Warth-Schröcken: Outdoor-Fun und ganz große Alpenliebe

|Werbung| Ich bin immer wieder so glücklich darüber, im Süden unserer schönen Bundesrepublik leben zu dürfen. Denn hier haben wir nicht nur unsere eigenen Outdoor-Spielplätze direkt vor der Haustür sondern auch die unserer österreichischen Nachbarn. Ein besonders malerisches Fleckchen Erde versteckt sich im Bundesland Vorarlberg. Die Rede ist von der Region Warth-Schröcken, die den Skifahrern und Snowboarden unter euch bestimmt ein Begriff ist. Aber auch in den wärmeren Jahreszeiten gibt es hier richtig viel zu erleben. Ganz besonders für Outdoor-Hungrige, die hier garantiert auf ihre Kosten kommen.

Was die Region Warth-Schröcken zu bieten hat

Die beiden kleinen Walserdörfer Warth und Schröcken liegen zwischen Arlberg und Bregenzerwald. Obwohl sie zusammen weniger als 500 Einwohner beherbergen, haben sie richtig viel zu bieten: Zum Beispiel eine der schönsten Wanderregionen der Alpen, atemberaubende Bergpanoramen, den berühmten Lechweg, regionale Produkte aus lokaler Landwirtschaft und die legendäre 7 Summits Tour.

Und dann wären da noch die Outdoor Big 5 für alle, die mal ein bisschen Abwechslung vom klassischen Wandern brauchen und ihren Adrenalinspiegel nach oben treiben wollen. Wildwasserschwimmen, Canyoning, Flying Fox, Abenteuerpark und Klettersteig – ein Abenteuer jagt das nächste. Damit auch jeder mitmachen kann, werden alle fünf Aktivitäten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. Auch bunt gemischte Gruppen und Familien sind hier genau richtig. Natürlich müsst ihr auch nicht alle Big 5 auf einmal hinter euch bringen – jede der fünf Aktivitäten kann einzeln gebucht werden.

So haben wir es übrigens auch gemacht. Für unsere Reise nach Warth-Schröcken haben wir uns eine wunderbare Mischung aus Adrenalinkicks und Panorama-Wanderungen zusammengestellt. Das Ganze wurde dann noch abgerundet von ein bisschen Wellness und viel leckerem Essen – ein rundum perfektes langes Wochenende. Und das waren die Highlights auf unserer Tour.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps

Chasing Waterfalls: Canyoning in Warth-Schröcken

“Don`t go chasing Waterfalls. Please stick to the Rivers and the Lakes that you’re used to…” – diesen Song hatte ich die ganze Zeit im Ohr, als wir während unserer Canyoning Tour in Schröcken einen Wasserfall nach dem anderen gejagt haben. Bevor ich euch mehr von der Tour erzähle, kann ich euch aber direkt sagen: Ich glaube, es gibt keinen Outdoorsport auf der Welt, der so viel Spaß macht. Ich hatte drei Stunden lang ein so fettes Grinsen im Gesicht, dass mir am nächsten Tag der Kiefer weh getan hat – true Story.

Unsere Tour “Hard Rock” war genau das Richtige für sportliche Einsteiger und Fortgeschrittene – denn meine erste und bis dahin letzte Canyoning-Erfahrung hatte ich vor rund zehn Jahren gemacht. In drei Stunden geht es je nach Wasserstand und Sportlichkeit der Gruppe über kleine Rutschbahnen, Kletterstellen und sechs bis acht Wasserfälle mitten durch den Fluss immer weiter nach unten. An den großen, reißenden Wasserfällen wurden wir von unserem Guide abgeseilt. Und wo es nicht ganz so wild zuging, durften wir uns sogar selbst abseilen. Ein irres Gefühl, neben oder sogar direkt im Wasserfall die Felswand nach unten zu laufen – man fühlt sich ein bisschen wie ein Superheld (oder Superschurke) aus einem James-Bond-Film.

Am Ende der Tour waren wir körperlich vollkommen am Ende. Dafür haben wir so viel Adrenalin getankt, dass wir den ganzen restlichen Tag mit einem Strahlen im Gesicht durch die Gegend gelaufen sind. Ein paar Stunden Wellness in unserer schönen Unterkunft waren dann genau das Richtige, um wieder ein bisschen runterzukommen. Alle Infos zu unserer Canyoningtour mit Holzschopf findet ihr übrigens hier.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - CanyoningWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - CanyoningWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Canyoning Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Canyoning

Klettern und Mega Swing im Abenteuerpark Schröcken

Am nächsten Tag ging es direkt weiter und wir waren richtig froh, dass wir am Abend vorher und in der Nacht ein bisschen Energie tanken konnten. Unser nächstes Ziel: Der Abenteuerpark Schröcken. Im Hochseilgarten am Arlberg erwarteten uns 42 Seilparcous, drei Flying Fox (gibt es hier einen Plural?), Kletterrunden in drei bis 15 Metern Höhe und die Mega Swing.

Ich liebe ja Kletterparks und bei diesem hat mir besonders die idyllische Lage am Arlberg gefallen. Dass sich ein reißender Fluss durch die Parcours schlängelt, ist natürlich nochmal ein ganz besonderes Highlight. Der ist übrigens in die Parcours voll integriert: Der Wasserparcours mit Kletterpassagen und Flying Fox über das Wasser war mein persönlicher Favorit.

Neben dem Parcours Wasser gibt es noch den Parcours Wald und den Parcours Himmelreich. Der Parcours Himmelreich ist ein bisschen schwieriger und erst ab zwölf Jahren oder ab einer Mindestgröße von 140 cm und in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. Was mir persönlich gut gefallen hat: Man konnte sich an allen Parcours versuchen, hatte zwischendurch aber immer wieder die Möglichkeit, einfach auszusteigen, wenn es doch zu anspruchsvoll wurde. Den ultimativen Adrenalinkick haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben: Mit der Mega Swing ging es über den ganzen Park von einem Flussufer zum anderen. Mehr Infos zum Abenteuerpark Schröcken findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Abenteuerpark Schröcken KletterparkWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Abenteuerpark Schröcken KletterparkWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Abenteuerpark Schröcken Kletterpark Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Abenteuerpark Schröcken Kletterpark

Mit dem Steffisalp-Express in Richtung Kaiserschmarrn

Nach dem Klettern hatten wir uns eine kleine Belohnung verdient. Mit dem Steffisalp-Express ging es deshalb von der Talstation in Warth (1515 Meter Seehöhe) zur Bergstation (1884 Meter). Die Bergstation ist ein toller Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen und dem Karhorn-Klettersteig, von dem ich euch später noch mehr erzähle. Aber auch wenn ihr nur gemütlich essen und das traumhafte Panorama der umliegenden Berggipfel genießen möchtet, seid ihr hier oben genau richtig.

Wir waren besonders faul und sind in zehn Minuten direkt zur Punschhütte am Hochtannberg spaziert. Für mich gab es dort einen leckeren Kaiserschmarrn und ein kaltes Getränk – ein rundum perfektes Mittagessen. Wenn ihr ein bisschen weiter wandern wollt (ungefähr eine halbe Stunde) könnt ihr auch die urig-romantische Hochalphütte besuchen. Von der Bergstation sind außerdem die Auenfelder Hütte und die Biberacher Hütte gut zu erreichen. Eine Übersicht findet ihr hier.

Gut zu wissen: Schon ab einer Übernachtung in der Region Warth-Schröcken erhaltet ihr als kleines Gastgeschenk die Warth Card. Sie gilt für euren gesamten Aufenthalt und beinhaltet unter anderem beliebig viele Fahrten mit dem Steffisalp-Express. Außerdem umfasst sie:

  • die Fahrt mit dem blauen Wanderbus von Warth (Hochtannbergpass) bis Lech-Mautstelle in Zug
  • die Fahrt mit dem Bregenzerwaldbus Linie 40a von Schröcken (Unterboden) über Warth bis Lech (Schlosskopf)
  • die Fahrt mit dem Lechtalbus Linie 110 von Elbigenalp über Warth bis Lech (Schlosskopf)
  • eure Teilnahme an geführten Wanderungen und Bergtouren, die im Wochenprogramm enthalten sind
  • Vergünstigungen bei diversen Partnerbetrieben

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - SteffisalpWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - SteffisalpWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Steffisalp Punschhütte KaiserschmarrnWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - SteffisalpWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Steffisalp Punschhütte

Sunset Hike: Gratwanderung zum Sonnenuntergang

Ein ganz besonderes Erlebnis in der Region Warth-Schröcken ist für Inhaber der Warth-Card gratis: Der geführte Sunset Hike auf die Höferspitze (2131 Meter). Natürlich könnt ihr die mittelschwere Wanderung auch selbst in Angriff nehmen. Für den Rückweg solltet ihr aber unbedingt eine Stirn- oder Taschenlampe dabei haben.

Der Treffpunkt für die Tour ist die Bushaltestelle am Hotel Adler – die genaue Zeit wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Dort startet die Tour am Hochtannbergpass. Im Zick-Zack geht es einen Trampelpfad nach oben, der nach einiger Zeit einen tollen Blick auf den Widderstein eröffnet. Ein bisschen später ist der Grat erreicht und die Wanderung macht gleich doppelt so viel Spaß: Bergauf und bergab geht es über den schmalen Grat, während das Gipfelkreuz immer näher kommt.

Am Ende mussten wir uns ziemlich beeilen, um den Sonnenuntergang noch voll auskosten zu können. Eigentlich schade, denn ich liebe Gratwanderungen und die Tour auf die Höferspitze ist wirklich besonders schön. Die Aussicht auf die Gipfel und die vielen Blumen und Sträucher – einfach ein Traum. Oben angekommen hat sich die Anstrengung dann mehr als ausgezahlt. Der Sonnenuntergang war der absolute Wahnsinn und ich konnte mich gar nicht an den Farben der Berge sattsehen, die von der roten Sonne angestrahlt wurden.

Zurück hatten wir zum Glück noch Tageslicht, bis wir den Grat verlassen konnten und wieder auf dem Trampelpfad angekommen waren. Weiter ging es dann mit Stirnlampen. Insgesamt legt ihr bei der Tour übrigens 455 Höhenmeter zurück. Die Gesamtgehzeit liegt bei ungefähr drei Stunden. Mehr Informationen zur Tour und den Terminen findet ihr hier. Wenn ihr eher zu den Frühaufstehern gehört, gibt es in der Region Warth-Schröcken übrigens auch eine tolle Sonnenaufgangstour.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Sunset Hike Sonnenuntergangswanderung HöferspitzeWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Sunset Hike Sonnenuntergangswanderung HöferspitzeWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Sunset Hike Sonnenuntergangswanderung HöferspitzeWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Sunset Hike Sonnenuntergangswanderung HöferspitzeWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Sunset Hike Sonnenuntergangswanderung Höferspitze

In den Himmel klettern auf dem Karhorn-Klettersteig

Am letzten Tag unserer Reise nach Warth-Schröcken durften wir noch einen weiteren der Outdoor Big 5 von unserer Liste streichen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es über den Karhorn-Klettersteig vom Wartherhorn-Sattel zum Karhorn-Gipfel auf 2416 Meter. Dafür mussten wir zuerst mit dem Steffisalp-Express zur Bergstation fahren. Der Zustieg dauert dann noch ungefähr eine Stunde und geht steil nach oben. Wir waren also schon gut aufgewärmt, als wir endlich mit dem Klettern loslegen konnten.

Der Karhorn-Klettersteig ist super abwechslungsreich und bietet ein tolles Panorama in Richtung Bregenzerwald und Lechtal und über die Orte Warth und Lech. Der Ostgrat ist übrigens auch für Einsteiger mit erster Klettersteig-Erfahrung gut machbar. Vom Gipfel geht es dann nochmal 600 Meter weiter Richtung Westen – für den Westgrat sollte man aber schon die ein oder andere Tour hinter sich gebracht haben.

Das Klettern hat uns wahnsinnig viel Spaß gemacht und am Gipfel angekommen war die Anstrengung direkt wieder vergessen. Da ich selbst noch relativ wenig Klettersteig-Erfahrung habe und es für meine Begleitung sogar das erste Mal war, waren wir aber froh, einen tollen Guide an unserer Seite zu haben. Das würde ich euch für den ersten Klettersteig übrigens auch empfehlen. So könnt ihr euch erstmal in Ruhe die Basics aneignen und wenn ihr den Umgang mit der Klettersteig-Ausrüstung sicher beherrscht, ist eine Tour auf eigene Faust auch kein Problem mehr. Auf unser Kletterabenteuer in Warth-Schröcken hat uns Christian von der Alpinschule Widderstein begleitet.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Karhorn KlettersteigWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Karhorn KlettersteigWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Karhorn KlettersteigWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Karhorn Klettersteig Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Karhorn Klettersteig

Wolfegg Appartement: Meine Unterkunftsempfehlung

Last but not least habe ich noch eine tolle Unterkunftsempfehlung in der Region Warth-Schröcken für euch. Unsere Ferienwohnung im Wolfegg Appartement – Café – Bistro war unglaublich sauber, stylish und dennoch gemütlich eingerichtet – außerdem hatten wir einen tollen Ausblick auf die Berge. Ich liebe diesen modernen Alpencharme, dem man in Österreich seit einigen Jahren immer häufiger begegnet. Die Appartements sind mit Parkettböden ausgelegt und verfügen über eine komplett ausgestattete Küche mit Spülmaschine, Essbereich, Flachbild-TV und Bad. Ein Kühlschrank, ein Kochfeld, ein Backofen, ein Wasserkocher und eine Kaffeemaschine sind ebenfalls vorhanden.

Im Untergeschoss gibt es außerdem einen kleinen aber feinen Wellnessbereich, den wir nach unseren Outdoor-Abenteuern gerne ausgiebig genutzt haben. Auch Massagen können hier gebucht werden. Zum Schluss muss ich auch unbedingt das tolle Restaurant erwähnen. Das Frühstück ist einfach großartig und von den Mitarbeitern mit viel Liebe zum Detail zubereitet. Und Nachmittags eignet sich die schöne Sonnenterrasse perfekt für einen Spritz oder ein Glas Wein.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Wolfegg AppartementWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Wolfegg Appartement KücheWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Wolfegg Appartement FrühstückWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Wolfegg Appartement Wellnessbereich Sauna Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps - Wolfegg Appartement Wellnessbereich

Ein Fazit zu unserem Wochenende in Warth-Schröcken

Wir hatten eine wunderbare Zeit in Warth-Schröcken und ich kann euch die Region für euer nächstes Outdoor-Wochenende nur ans Herz legen. Wir waren von der spannenden Kombination aus verschiedenen Aktivitäten in der Natur ziemlich begeistert – und das leckere Hüttenessen, unsere schöne Unterkunft und ein paar entspannte Wellnessmomente haben das Ganze rundum perfekt gemacht. Als nächstes möchte ich die Region auf jeden Fall im Winter besuchen. Denn beim Anblick der Gipfel habe ich doch immer wieder Sehnsucht nach Pisten, Schnee und Winterabenteuer bekommen.

Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle TippsWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle TippsWarth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps Warth-Schröcken: Outdoor Big 5, schönste Wanderungen und alle Tipps
Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Warth-Schröcken Tourismus.

Eine Antwort auf “Warth-Schröcken: Outdoor-Fun und ganz große Alpenliebe

  • Trekkingbike

    Danke für diesen Artikel. Wir waren letztes Jahr mit dem Zu dort angereist um dann mit unseren Ebikes die Gegend zu erkunden. War eine super Tour da oben. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wir sind schon sehr viele Touren gefahren und schreiben auch darüber.

    Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.