Marokko

  • Tausendundein Foto: Spaziergang durch Marrakesch

    Skurril ist mein Ding, ich mag skurrile Dinge. Auch Städte – zum Beispiel Tokio, Bangkok oder Shanghai. Eigentlich alle, in denen das Leben einfach nicht so verläuft, wie ich es von zu Hause gewohnt bin. Marrakesch ist mein neuer Liebling, denn hier spielen alle verrückt. Eine Stadt voller Schlangenbeschwörer, singender Muezzins, fliegender Teppiche und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht.

    Weiterlesen
  • Exit Marrakesch: Tief in der Sahara

    Korrektes Zitieren war noch nie meine Stärke, aber irgend so ein Typ hat mal gesagt: „Wenn ich einen Gottlosen bekehren wollte, würde ich ihn in eine Wüste verbannen.“ Ich bin ja weder religiös noch besonders tiefgründig, aber ich glaube, mittlerweile habe ich verstanden, was er damit meint. Denn wenn ich jemals in meinem Leben einen Funken Spiritualität empfunden habe, dann war das wohl letzte Woche – die habe ich in der marokkanischen Wüste verbracht.

    Weiterlesen