Ganz nett hier – aber waren Sie schonmal in Hongkong?

Ich traue mich kaum, das zu schreiben – aber meine Lieblingsmetropole New York City wurde vom Thron gekickt. Die neue Nummer eins ist Hongkong. Denn ich habe noch nie eine Stadt erlebt, die so unglaublich aufregend und vielseitig ist. Party, Shopping, Wellness und leckeres Essen stehen hier ganz hoch im Kurs. Und dann ist da noch die wunderschöne Landschaft: Wer gerade keine Lust auf Großstadt hat, fährt einfach an einen Strand, auf eine Insel oder zum Wandern in die Berge. Um euch ein bisschen mit meiner Begeisterung anzustecken, erzähle ich euch heute von meinen liebsten Hongkong Sehenswürdigkeiten.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Nachtleben: Die besten Bars und Clubs in Hongkong

In Hongkong gibt es unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Aber bevor ihr eure ganze Energie für Sightseeing-Touren verschwendet, solltet ihr euch erstmal ins Nachtleben stürzen. Der perfekte Abend in Hongkong sieht so aus: Fahrt mit dem Taxi oder mit der Metro nach Central (die Gegend um die Queen’s Road) auf Hong Kong Island. Dort könnt ihr euch eines der vielen hundert Restaurants aussuchen und für wenig Geld Dim Sum essen.

 

Gönnt euch danach noch eine kleine Massage in einem der Thai Spas, die ihr dort an jeder Ecke findet – eine Stunde Full Body kostet ungefähr 250 HKD (ca. 29 Euro). Dann geht’s ab in eine Bar. Zu den besten Rooftop Bars in Hongkong (Hong Kong Island) gehören die M Bar, die RED Bar, die ISOBar und die Sevva Bar. Nicht auf dem Dach aber auch ziemlich cool sind die PSI Bar and Lounge, die Sugar Bar und die Le 188 Lounge,

 

Und die besten Clubs in Hongkong? Da kann ich euch auch nur die Läden in Central empfehlen – woanders war ich bisher noch nicht feiern. Richtig gut sind zum Beispiel das Play, der Tazmania Ballroom und das dragon i. In Hongkong könnt ihr euch zum Feiern so richtig aufstylen. In normalen Straßenklamotten fallt ihr ziemlich auf, obwohl ihr als Westler (wie in den meisten asiatischen Clubs) wahrscheinlich trotzdem keine Probleme an der Tür bekommen werdet. Vor ein Uhr nachts lohnt es sich meistens nicht, in Hongkong in einen Club zu gehen. Danach füllt sich der Laden aber ziemlich schnell.

 

Günstige Unterkünfte in Hongkong findet ihr bei Booking.com.*

 

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Hongkong Straßenverkehr

Auf den ersten Blick wirkt Hongkong überwältigend – dabei ist die Stadt eigentlich ganz einfach zu durchschauen

Meine Top Ten Hongkong Sehenswürdigkeiten

Am nächsten Tag solltet ihr euch unbedingt aus dem Bett quälen, denn Hongkong hat nicht nur Partys und Nachtleben zu bieten. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei – zum Beispiel Museen, Galerien, Tempel, Shopping und viele Wanderwege. Die Natur rund um Hongkong ist so schön, dass ich demnächst auf jeden Fall einen Artikel zum Thema Wandern veröffentlichen möchte. Aber heute gibt es erstmal meine Top Ten Hongkong Sehenswürdigkeiten für euch.

1. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Peak Tram und Victoria Peak

Um die Peak Tram kommt ihr in Hongkong nicht herum. Die Standseilbahn auf Hong Kong Island führt von der Haltestelle Garden Road auf den Victoria Gap, ein Nebengipfel des Victoria Peek. Schon die Fahrt ist ein echtes Erlebnis. Es geht so steil nach oben, dass man fast ein mulmiges Gefühl bekommt. Oben habt ihr einen sensationellen Blick über Hongkong und könnt auf verschiedenen Trails durch den Urwald wandern. Ganz China-typisch gibt es auch eine Shoppingmall und viele Restaurants und Cafés.

 

Es lohnt sich, die Tramtickets schon vorher im Internet zu kaufen, denn vor allem am Wochenende und zu Stoßzeiten kann die Schlange richtig lang werden. Ein toller Tipp ist übrigens auch, nach einer durchfeierten Nacht mit dem Taxi auf den Victoria Gap zu fahren. Dann entgeht euch zwar die Fahrt mit der Tram, dafür erlebt ihr einen wunderschönen Sonnenaufgang über Hongkong. Alle Informationen zur Peak Tram und Tickets gibt es hier.

Hongkong Sehenswürdigkeiten Peak Tram Victoria Peak Aussicht

Schon bei der Auffahrt mit der Peak Tram bekommt ihr einen tollen Blick auf Hongkong geboten

Hongkong Sehenswürdigkeiten Peak Tram Victoria Peak Aussicht

Mitten auf den Berg haben die Chinesen einfach mal eine riesige Shoppingmall gebaut

Hongkong Sehenswürdigkeiten Peak Tram Victoria Peak Aussicht

Leider steckt die Stadt oft im Nebel fest – trotzdem ist der Ausblick richtig toll

2. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Star Ferry

Anstatt viel Geld für eine Hafenrundfahrt auszugeben, könnt ihr die Skyline von Hongkong auch von der Star Ferry aus bewundern. Die Fähre bringt euch in ungefähr zehn Minuten von Hong Kong Island nach Kowloon und kostet gerade mal 2,50 HKD (ca. 30 Cent). Zurück könnt ihr alternativ auch die Metro nehmen.

Hongkong Skyline Aussicht von der Star Ferry nach Kowloon

Diese wunderbare Aussicht auf die Skyline von Hongkong bietet die Star Ferry nach Kowloon

3. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Mid-Levels Escalator

Eine der berühmtesten Hongkong Sehenswürdigkeiten ist der Mid-Levels Escalator auf Hong Kong Island. Auf 20 hintereinander gestaffelten Rolltreppen und drei Förderbändern könnt ihr einmal quer durch den Stadtteil Central fahren. Dabei legt ihr insgesamt 800 Meter zurück und überwindet 135 Höhenmeter. Natürlich ist der Mid-Levels Escalator komplett überdacht.

 

Los gehts auf der Queens Road in der Nähe der Metrostation Central. Unterwegs könnt ihr überall lecker essen und trinken, es gibt viele schöne Cafés und Restaurants. Anstatt gleich wieder runterzufahren, könnt ihr oben auch links abbiegen – zuerst in Richtung Glenealy, dann Robinson Road und dann Albany Road. Ein bisschen versteckt findet ihr dort den Eingang zum Botanisch-Zoologischen Garten, durch den ihr gemütlich nach unten wandern könnt. Der Eintritt ist praktischerweise frei.

Hongkong Sehenswürdigkeiten Mid Levels Escalator Rolltreppe in Central Hongkong Island

Ein total verrücktes Gefühl, auf einer Rolltreppe durch die Großstadt zu fahren

Mid Levels Escalator in Hongkong Central

Der Mid Levels Escalator in Central ist definitiv eine der beliebtesten Hongkong Sehenswürdigkeiten

Hongkong Mid Levels Escalator Rolltreppe

Die Rolltreppe erleichtert das Leben der Einheimischen, die weit oben auf dem Berg wohnen

4. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Hong Kong Tramways

Die Straßenbahn Hong Kong Tramways gibt es auf Hong Kong Island schon seit 1904. Sie wird von den Locals auch „Ding Ding“ genannt und ist ein echter Hingucker in den Straßen der Metropole. Als Vorbild diente übrigens die Straßenbahn in Blackpool – aber auch in Hongkong ist eine Fahrt mit der Doppeldeckertram ein cooles Erlebnis.

Hong Kong Tramways Doppeldecker Straßenbahn in Hongkong

Die Hong Kong Tramways gehört zu den beliebtesten Hongkong Sehenswürdigkeiten

5. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Repulse Bay und Stanley Beach

Wenn ihr nach den ganzen Hongkong Sehenswürdigkeiten ein bisschen am Strand chillen möchtet, solltet ihr den Bus (6, 6X, 6A, 260 – zum Beispiel ab der Metrostation Central) zur Repulse Bay nehmen. Die gleichen Busse fahren auch zum Stanley Beach weiter. Wenn ihr dort aussteigt, könnt ihr gleich dem berühmten Stanley Market einen Besuch abstatten.

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Repulse Bay und Stanley Beach

In der Repulse Bay gibt es tolle Strände und Wanderwege, falls ihr mal keine Lust mehr auf die City habt

6. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Clock Tower & Hong Kong Cultural Centre

Nur ein paar Schritte vom Fährterminal von Kowloon steht der schöne Clock Tower. Der 44 Meter hohe Uhrturm ist ein Überbleibsel des Kowloon-Canton Eisenbahnhofs und das Wahrzeichen der chinesischen Immigranten. Denn die mussten immer diesen Bahnhof passieren, bevor sie ihr neues Leben in Hongkong und in anderen Teilen der Welt beginnen konnten.

 

Gleich neben dem Clock Tower steht das Hong Kong Cultural Centre. Hier werden jeden Tag Konzerte, Musicals, Ballettvorstellungen und vieles mehr aufgeführt. Aber Achtung! Tut euch niemals eine chinesische Oper an – das stundenlange Gejaule ist einfach unerträglich. Dafür gibt es im Cultural Centre immer wieder tolle Bands und originelle Multimedia-Shows.

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Clock Tower und Cultural Centre

Die Gegend rund um den Clock Tower und das Cultural Centre gehört zu den schönsten in Hongkong

7. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Hong Kong Island Piers

Richtig schön ist auch die Gegend rund um den Pier 7 auf Hong Kong Island, von dem die Star Ferry nach Kowloon ablegt. Hier könnt ihr euch leckeres Seafood holen und die Straßenkünstler beobachten, die den ganzen Tag am Pier performen. Vom 60 Meter hohen Hong Kong Observation Wheel habt ihr einen tollen Blick über die ganze Stadt. Das Ticket kostet 100 HKD (ca. 11,50 Euro).

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Hong Kong Observation Wheel

Die Fahrt mit dem Hong Kong Observation Wheel lohnt sich bei gutem Wetter wirklich

8. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Ladies Market

Für mich gehört der Ladies Market in der Tung Chor Street (Kowloon) zu den besten Märkten in Hongkong. Die vielen Fakes, die dort verkauft werden, interessieren mich nicht besonders. Aber es gibt tollen Schmuck, individuelle Kleidung und richtig schöne Unikate an den über 100 Verkaufsständen. Außerdem wird leckeres Streetfood angeboten.

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Ladies Market

Hier beginnt der Ladies Market. Mein Lieblingsmarkt in Hongkong, auf dem ich Stunden verbringen könnte

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Ladies Market

Mit den vielen Fakes kann ich nicht wirklich viel anfangen. Aber es ist lustig, sich das Ganze mal anzuschauen

9. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Temple Street

Auch die Temple Street am Public Square in Kowloon gehört zu den bekanntesten Hongkong Sehenswürdigkeiten. Der Tin Hau Tempel gibt der Straße ihren Namen. Das eigentliche Highlight ist aber der Night Market, auf dem neben unzähligen Händlern auch Opernsänger und Wahrsager anzutreffen sind. Kaufen könnt ihr hier Schmuck, Uhren, Elektroartikel, Antiquitäten und Jade. Zu essen gibt es leckere Reis- und Nudelgerichte mit Meeresfrüchten.

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Temple Street, Night Market und Tin Hau Tempel

Am Tin Hau Tempel in der Temple Street beginnt auch der Night Market

10. Hongkong Sehenswürdigkeiten: Dim Sum Restaurants

Na gut, Dim Sum zählt nicht wirklich zu den Hongkong Sehenswürdigkeiten. Die kleinen kantonesischen Gerichte gehören aber definitiv zu den Dingen, die ihr in der Stadt probieren müsst. Dim Sums sind meistens frittiert oder gedämpft. Typisch sind zum Beispiel Frühlingsrollen, Dumplings, gedämpfte Fleischbällchen oder Eierkuchen. Übersetzt bedeutet Dim Sum übrigens „das Herz berühren“.

Hongkong Sehenswürdigkeiten: Dim Sum Restaurant

Die besten Dim Sum Restaurants liegen versteckt in den kleinen Seitenstraßen von Central und Kowloon

Rumkommen: Öffentliche Verkehrsmittel in Hongkong

Mit der MTR kommt ihr in Hongkong schnell und günstig überall hin – die Metro verbindet auch Hong Kong Island mit Kowloon. Für mehrere Fahrten lohnt sich die Octopus Card, die ihr für 150 HKD (100 HKD Guthaben und 50 HKD Pfand) an den Stationen oder auch im 7-Eleven kaufen könnt. Wenn ihr die Octopus Card zurückgebt, bekommt ihr Pfand und Restguthaben abzüglich 7 HKD zurück.

 

Aber auch Taxis sind in Hongkong günstig. Das ist vor allem deshalb praktisch, weil die Metro nur bis 0:45 Uhr fährt. Für Fahrten von Hong Kong Island nach Kowloon und umgekehrt müsst ihr 25 HKD (ca. 3 Euro) Zuschlag für den Tunnel bezahlen. 10 Prozent Trinkgeld sind übrigens auch in Hongkong gerne gesehen. Von Hong Kong Island nach Kowloon kommt ihr auch mit der Star Ferry für rund 30 Cent – die Fähren verkehren alle fünf Minuten.

Hongkong Central Shopping und Sightseeing

Zum Glück ist es in dieser riesigen Stadt ganz einfach, von A nach B zu kommen

Mein Fazit und ein Hoteltipp für Hongkong

Ich liebe das Renaissance Harbour View Hotel* in Hongkong. Die Aussicht auf den Hafen ist wirklich spektakulär und für heiße Tage hat das Luxushotel einen wunderschönen Außenpool. Es gibt einen Spa, ein großes Fitnessstudio und eine Golfübungsanlage mit Putting Green. Zur Metrostation sind es nur fünf Minuten Fußweg durch eine überdachte Straßenüberführung. Viele Hongkong Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen.

 

Das  Renaissance Harbour View Hotel könnt ihr günstig bei Booking.com buchen*.

 

Es gibt so viele aufregende Städte auf der Welt, aber Hongkong hat mein Herz im Sturm erobert. Nach Chiang Mai ist die chinesische Sonderverwaltungszone die zweite asiatische Stadt, in der ich gerne dauerhaft leben würde – wobei die hohen Preise natürlich ein großes Hindernis wären. Trotzdem habe ich mich hier unheimlich wohl gefühlt. Denn obwohl die Stadt modern und sicher ist, hat sie sich viele Traditionen bewahrt und bietet neben Shopping, Party und leckerem Essen auch viele kulturelle Highlights. Ich hätte locker noch ein paar Tage länger in Hongkong bleiben können und werde auf jeden Fall bald zurückkommen.

 

Mehr günstige Unterkünfte in Hongkong findet ihr bei Booking.com.*

 

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Hongkong Renaissance Harbour View Hotel

Mit dieser Aussicht bin ich morgens im Hongkong Renaissance Harbour View Hotel aufgewacht

Hongkong Skyline Aussicht von der Star Ferry nach Kowloon

Ciao, Hongkong! Wir sehen uns auf jeden Fall bald wieder.

MerkenMerken

11 Antworten auf “Ganz nett hier – aber waren Sie schonmal in Hongkong?

  • Nole

    Ich hatte Hongkong gar nicht wirklich auf meiner Reiseliste. Doch mit deinem Artikel hast du mich neugierig auf die Stadt gemacht. Ich war leider noch nie in Asien, aber ich hoff, dass ich bald dorthin kommen werde.
    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
  • Lu

    Hi Franzi,
    dein cooler Artikel kommt genau richtig, topp! Fliege demnächst auch nach Hongkong und bin jetzt schon voll aus dem Häuschen. Werde deine Empfehlungen auf jeden Fall dabei haben!
    Liebe Grüße
    Lu

    Antworten
  • Thomas

    Hallo,
    meine Reise nach Hongkong liegt schon einige Jahre zurück. Bei deinen Top 10 Sehenswürdigkeiten stimme ich dir zu. Ich war auch bei allen. Ich war noch zusätzlich in Lantau bei Tian Tan Buddha. Abends war ich gerne in der Temple Street.
    Als ich damals dort war, konte man in der Touristeninfo eine Tour in der Dschunke durch den Hafen buchen. Das war soagar kostenlos und ein Erlebnis.
    Lg Thomas

    Antworten
    • Franzi

      Hi Thomas,
      die Fahrt mit der Dschunke wollte ich auch machen, hatte aber leider keine Zeit mehr.
      Beim nächsten mal bestimmt 🙂
      Liebe Grüße und danke für die Tipps!
      Franzi

      Antworten
  • Markus O.

    Hongkong ist wirklich eine ganz tolle Stadt. Ich war bisher leider nur geschäftlich dort aber selbst in der kurzen Zeit war ich total beeindruckt.
    Gruß
    Markus

    Antworten
  • Pasquale

    Danke für den Bericht. 🙂 Gegenfrage warst du schon in Japan.? Das Land passt für mich perfekt sauber höflich sicher. Da könnte ich mir vorstellen zu leben. Wenn ich im Lotto gewinne. 😉

    Bin gerade in Thailand und wegen dem chinesischen Neujahr sind hier extrem viele Chinesen. Die schmatzen röpsen furzen drängeln und pöbeln was das Zeug hält. Sind die in Hongkong auch so drauf?

    Dieses Jahr steht meine 4 Japan Reise an und ich überlege diese mit Hongkong zu kombinieren. Wenn ich die Chinesen hier erlebe dann glaube ich aber dass ich nach 3 Tagen einen Wutanfall bekomme.

    Man hört ja zb viel schlechtes über die Russen aber die Leute in St Petersburg und Moskau waren mir zb viel sympatischer.

    Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.