Raus aus Mexiko-Stadt: Die Pyramiden von Teotihuacán

Mexiko-Stadt ist eigentlich gar nicht so verkehrt. Aber ich nutze trotzdem jede Gelegenheit, um der chaotischen Monster-Metropole zu entfliehen. Zum Glück gibt es rund um die Stadt ein paar richtig schöne Orte, die sich perfekt für einen Tagesausflug anbieten. Der wohl bekannteste ist die Ruinenstadt Teotihuacán, die Besuchern wirklich spannende Einblicke in die Geschichte von Mexiko bietet.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Die Pyramiden von Teotihuacán haben mich wirklich fasziniert

Ich bin ja weder besonders an Geschichte noch an Kultur besonders interessiert, aber beim Anblick der Pyramiden von Teotihuacán hat es sogar mir die Sprache verschlagen. Mitten in einem wüstenähnlichen Tal in der zentralen Hochebene von Mexiko stehen die Ruinen. Und um sie herum kilometerweit nur karge Hügellandschaft mit wunderschönen, blühenden Kakteen.

 

Frei aus der altertümlichen Sprache Náhuatl übersetzt ist Teotihuacán „der Ort, an dem der Mensch zu Gott wird“. Und das war wohl auch die Absicht der Menschen, die rund 200 v. Chr. eine der beeindruckendsten antiken Städte aller mesoamerikanischen Völker aus dem Boden stampften. Entgegen früherer Behauptungen waren das übrigens nicht die Azteken sondern die Teotihuacános – eine eigenständige Zivilisation.

 

Günstige Unterkünfte in Mexiko-Stadt findet ihr bei Booking.com.*

 

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuácan

Bringt auf jeden Fall feste Schuhe mit. In Teotihuácan werdet ihr ziemlich viel klettern

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuácan

Die Straße der Toten ist rechts und links von vielen kleinen und großen Tempeln gesäumt

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuácan

Einige der Gebäude werden aktuell noch ausgegraben langsam restauriert

Sonnenpyramide, Mondpyramide und die Straße der Toten

Besonders berühmt ist die 65 Meter hohe Sonnenpyramide. Über eine steile Treppe könnt ihr bis ganz nach oben klettern – dafür braucht ihr aber feste Schuhe. Erst am höchsten Punkt merkt man, wie gigantisch groß und massiv das alte Gebäude ist. Überlieferungen zufolge dauerten die Bauarbeiten zehn Jahre und beschäftigten 10.000 Arbeiter. Nach der Cheops Pyramide in Ägypten und der Pyramide von Cholula im mexikanischen Bundesstaat Puebla ist die Sonnenpyramide von Teotihuacán die drittgrößte Pyramide der Welt.

Etwas kleiner aber dafür umso schöner ist die Mondpyramide, die ein Stück weiter am Ende der Straße der Toten steht. Von der Mondpyramide habt ihr einen sensationellen Blick über die gesamte Ruinenstadt Teotihuacán – auch hier würde ich euch aber unbedingt feste Schuhe empfehlen. Gleich daneben findet ihr auch den Quetzalpapalotl Palast.

 

Und was ist jetzt wieder die Straße der Toten? Das ist die 40 Meter breite Hauptachse, die Teotihuacán durchquert. Sie wurde von den Azteken „Calzada de los Muertos“ getauft, weil sie die Pyramiden irrtümlich für Begräbnisstätten von Königen hielten. Entlang der Straße der Toten stehen viele kleine Tempel und einige andere Bauten, die Historikern zufolge als Wohnhäuser der herrschenden Elite gedient haben könnten.

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuácan

Die Sonnenpyramide gehört zu den berühmtesten Bauwerken in Teotihuácan

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Aber auch der Aufstieg auf die Mondpyramide lohnt sich definitiv

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Meiner Meinung nach habt ihr von der Mondpyramide aus sogar den besten Ausblick über Teotihuacán

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Auch zwischen den Pyramiden gibt es in Teotihuacán richtig viel zu entdecken

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Bei gutem Wetter hängen tausend weiße Wölkchen am Himmel über Teotihuacán – so schön!

Von Mexiko-Stadt zu den Pyramiden von Teotihuácan

Es ist wirklich unglaublich einfach, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Pyramiden von Teotihuácan zu fahren. Für zehn Pesos (ca. 50 Cent) kommt ihr mit der gelben Metrolinie zur Station „Autobuses del Norte“. Dort lauft ihr über die Straße ins Busterminal und geht nach links zur Abfahrtshalle acht. Dort seht ihr schon das Schild „Teotihuácan“. Kauft euch am Schalter ein Roundtrip-Ticket für 92 Pesos (ca. 4,20 Euro) und schon geht’s los.

 

Die Busse fahren alle 15 Minuten und brauchen bis zur Haltestelle Pirámidas ungefähr 45 Minuten – zur Rush Hour und am Wochenende kann es deutlich länger dauern. In Teotihuácan angekommen müsst ihr euch noch für 64 Pesos (ca. drei Euro) eine Eintrittskarte kaufen – das örtliche Museum ist im Preis inbegriffen und lohnt sich definitiv. Im Bus solltet ihr euch übrigens nach links setzen. Dort habt ihr einen tollen Blick auf die vielen kunterbunten Häuser in der Vorstadt.

 

Alternativ könnt ihr natürlich auch ein Taxi oder einen privaten Fahrer an der Rezeption bestellen. Besonders wenn ihr in der Gruppe unterwegs seid, kostet das oft nicht viel mehr als zehn Euro pro Person. Allerdings kann Busfahren in Mexiko ein wirklich cooles Erlebnis sein – vor allem dann, wenn plötzlich eine vierköpfige Band einsteigt und Mariachi-Musik spielt.

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Im Museum könnt ihr euch die Ruinen und die Pyramiden von Teotihuacán im Miniaturformat anschauen

Mexiko Stadt: Tagesausflug zu den Pyramiden von Teotihuacán

Ich war wirklich beeindruckt, mit wie viel Liebe zum Detail die Pyramiden vor langer Zeit gebaut wurden

Mein Hoteltipp für Mexiko-Stadt: Hyatt Regency México City

In Mexiko-Stadt habe ich im Hyatt Regency México City* gewohnt. Das Luxushotel liegt im Regierungsviertel und somit in einer der sichersten und schönsten Gegenden von Mexiko-Stadt.  Direkt gegenüber ist die Metrostation Auditorio und viele schöne Restaurants, Cafés und Supermärkte sind in ein paar Minuten zu Fuß zu erreichen.

 

Besonders gut hat mir das Fitnessstudio gefallen, das seinen Namen wirklich verdient. Der Fitnessbereich ist riesig und perfekt ausgestattet – mit einem Cardiobereich, einem großen Freihantelbereich und allen wichtigen Geräten. Außerdem gibt es einen schönen Pool mit Sonnenterrasse und eine Sauna. Die oberen Stockwerke bieten einen wunderbaren Ausblick über Mexiko-Stadt.

 

Günstige Unterkünfte in Mexiko-Stadt findet ihr bei Booking.com.*

 

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Hyatt Regency Mexico City - Aussicht

Mit diesem tollen Ausblick durfte ich morgens im Hyatt Regency aufwachen

9 Antworten auf “Raus aus Mexiko-Stadt: Die Pyramiden von Teotihuacán

  • Mario

    Hello 🙂
    Ich fand die Pyramiden auch total super, als ich sie mir vor vier Jahren das erste Mal angesehen habe.
    Vielleicht sollte ich im Layover doch mal wieder hinfahren.
    Gruß
    Mario

    Antworten
  • Annika

    Hi Franzi,
    die Pyramiden habe ich mir vor einigen Jahren auch angesehen. Lustig, wie sich dort kaum etwas verändert hat – obwohl ja soviel ich weiß nach wie vor pausenlos gegraben wird.
    Willst du eigentlich auch mal länger nach Mexiko reisen?
    Ich könnte mir vorstellen, dass es dir da auch total gut gefällt.
    Liebe Grüße
    Annika

    Antworten
    • Franzi

      Hi Annika,
      ja, als wir da waren, haben sie gerade wieder irgendetwas ausgegraben 🙂
      Ich will unbedingt mal länger nach Mexiko. Hoffentlich klappt das nächstes Jahr.
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten
  • Hartmut

    Oh, da würde ich auch gerne noch einmal hin, und würde das gerne meinen Kindern zeigen… war da vor ziemlich genau 28 Jahren… war kaum was los, aber sehr, sehr heiß. Und meine analogen Bilder von damals sind auch nicht mehr so farbenprächtig wie deine aktuellen. Danke für den kleinen Nostalgietrip!!
    LG aus dem hohen Norden,
    Hartmut

    Antworten
  • Vivien

    Bei den Eindrücken, bedauere ich es ja nur noch mehr das meine Mexiko Reise nicht bis zur Hauptstadt geht =( .. Naja dafür wird es in Gedanken abgespeichert, falls es dann mal wieder nach Mexiko geht weis ich schon was ich alles noch besichtigen möchte !!

    Antworten

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.