Ist das Schönste an Augsburg wirklich nur der Zug nach München?

„Das Schönste an Augsburg ist der D-Zug nach München“, hat Bertolt Brecht angeblich mal gesagt. Vor einem Jahr hätte ich ihm wahrscheinlich recht gegeben. Augsburg war für mich immer diese unbedeutende Kleinstadt, in der eigentlich nur Pendler zuhause waren, die sich das Leben in München nicht leisten konnten oder wollten. Und obwohl sie nur eine halbe Stunde mit der Bahn oder 40 Autominuten entfernt liegt, habe ich sie einfach nie besucht. Anfang 2020 hat sich das schlagartig geändert, als ich meinen Freund kennenlernte, und von da an relativ schnell Dauergast in Schwaben war. Mittlerweile haben Augsburg und ich uns nicht nur arrangiert sondern auch angefreundet. Und weil ich die Stadt inzwischen echt gerne mag, möchte ich euch heute meine liebsten Augsburg Sehenswürdigkeiten und Highlights zeigen.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Ein paar Dinge, die ich über Augsburg gelernt habe

Augsburg ist eine Universitätsstadt und liegt im Regierungsbezirk Schwaben. Sie ist (ich kann es selbst kaum glauben) seit 1909 eine Großstadt und nach München und Nürnberg tatsächlich die drittgrößte Stadt in Bayern. Insgesamt beherbergt sie über 300.000 Einwohner.

Eigentlich hasse ich die Bezeichnung “klein aber fein”. Das hat immer sowas von: “Nett ist der kleine Bruder von scheiße.” Aber auf Augsburg trifft sie irgendwie zu hundert Prozent zu. Augsburg ist klein, fein und irgendwie nett. Ok, der Dialekt ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, der Ton definitiv ruppiger als im gediegenen München und ein paar Stadtviertel würden zu einer Kernsanierung mit Sicherheit nicht nein sagen. Aber insgesamt macht es Spaß, in Augsburg unterwegs zu sein.

Schöne und günstige Unterkünfte in Augsburg findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Augsburg Highlights: Café Rufus

Augsburg ist bekannt für seine tolle Altstadt

Augsburg Highlights: Café Rufus

Ich liebe es immer wieder, die Stadt zu erkunden.

Augsburg Highlights: Park am Roten Tor

13 Augsburg Sehenswürdigkeiten für euren ersten Besuch

Ich mag es, durch die Altstadt zu spazieren. Die engen Gassen, die Kopfsteinpflaster, die kleinen Selbstverwirklichungsläden und die vielen, vielen Restaurants, Bars und Cafés (von denen nach dem Lockdown hoffentlich ein paar wieder aufmachen). In Augsburg gibt es tolle Parks und das Herz der Stadt ist von einer ziemlich beeindruckenden Stadtmauer umgeben. Mittlerweile bin ich fast jedes Wochenende hier und habe ein zweites Zuhause gefunden. Und weil ich mir mittlerweile wirklich viel angeschaut und so einiges erlebt habe, möchte ich euch heute meine dreizehn schönsten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Augsburg zeigen.

1. Altstadt – Augsburg Sehenswürdigkeiten

Eure erste Anlaufstelle in Augsburg sollte auf jeden Fall die wunderschöne Altstadt sein. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 217 Hektar und umfasst den historischen Stadtkern innerhalb der Stadtbefestigung. Neben Köln und Hamburg besitzt Augsburg die drittgrößte Altstadt Deutschlands.

Als Herz der Altstadt bezeichnen die Einheimischen das mittelalterliche Gassengewirr, das sich auf rund 30 Hektar Fläche zwischen Maximilianstraße und Stadtgraben erstreckt. Die meiste Altbausubstanz findet ihr im Lechviertel, im Ulrichsviertel und in Teilen der Jakobervorstadt. Sehenswert ist auch das historische Wasserrad am Schwallech im Lechviertel.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Historische Altstadt

Bei jedem Besuch entdecke ich neue schöne Ecken.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Historische Altstadt Rotes Tor

Das Rote Tor zählt zu den schönsten Augsburg Sehenswürdigkeiten

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Historische Altstadt Wasserrad Mittlerer Lech

2. Maximilianstraße und Moritzplatz – Augsburg Highlights

Die Maximilianstraße ist eigentlich nur unter dem Namen Maxstraße bekannt und gilt als eine der kunsthistorisch bedeutsamsten Straßen in Süddeutschland. Sie ist außerdem eines der beliebtesten Touristenziele, die wichtigste Einkaufsstraße und die größte Partymeile von Augsburg. Angrenzend an der Maxstraße findet ihr auch den Moritzplatz mit dem schönen Weberhaus – das ehemalige Zunfthaus der Augsburger Weber mit seiner charakteristisch-bunten Bemalung.

Eingebettet in ein Ensemble von historischen Bauten und tollen farbenfrohen Häusern könnt ihr in der Maxstraße besonders im Sommer das Leben genießen – zum Beispiel bei einem Abendspaziergang oder mit einem Aperol Spritz in einem der vielen Cafés und Restaurants. Die Maximilianstraße ist verkehrsberuhigt, was allerdings die Autoposer nicht davon abhält, zu jeder Tages- und Nachtzeit ihre getunten Karren die Straße hoch und runter zu fahren.

Augsburg Sehenswürdigkeiten - Maxstraße

Die Maximilianstraße ist unter dem Namen Maxstraße bekannt

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Moritzplatz

3. Rathaus mit Ratskeller und Goldenem Saal

Das Augsburger Rathaus wurde von 1615 bis 1624 an der Ostseite des Rathausplatzes von Augsburg erbaut. Der Profanbau ist 57 Meter hoch und gilt als der bedeutendste der Renaissancearchitektur nördlich der Alpen. Zusammen mit dem Perlachturm gilt das Augsburger Rathaus als Wahrzeichen der Stadt.

Absolut sehenswert ist auch der Goldene Saal im zweiten Obergeschoss, den ihr euch für 2,50 Eintritt (Stand: Januar 2021 – mehr Infos hier). Er ist 552 Quadratmeter groß bei einer Deckenhöhe von 14 Metern und mit seinen Portalen, Wandmalereien und der Kassettendecke eine echte Erscheinung. Zum Abschluss eures Besuchs solltet ihr unbedingt noch dem Ratskeller einen Besuch abstatten. Im historischen Kellergewölbe unter dem Augsburger Rathaus erwarten euch kulinarische Highlights aus der süddeutschen Küche und eine große Cocktailkarte.

Augsburg Highlights: Rathaus

Das 57 Meter hohe Augsburger Rathaus

Augsburg Highlights: Goldener Saal im Rathaus

4. Augsburger Dom – Sehenswürdigkeiten in Augsburg

Der Augsburger Dom (auch: Hoher Dom Mariä Heimsuchung) ist die Kathedrale des Bistums Augsburg. Er zählt zu den bedeutendsten Kirchenbauten in Augsburg und gleichzeitig zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Ursprünge des Augsburger Doms gehen auf das 8. Jahrhundert zurück. Die heutige Anlage entstand im Kern ab 995.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Augsburger Dom

5. Basilika St. Ulrich und Afra – Augsburg Sehenswürdigkeiten

Die katholische Stadtpfarrkirche St. Ulrich und Afra ist seit 1937 die Päpstliche Basilika in Augsburg. Im Raum Schwaben ist sie eine der letzten großen spätgotischen Kirchenbauten. Einen tollen Blick auf die Basilika habt ihr von der Maximilianstraße aus. Aber auch in den kleinen Gassen rund um die Kirche findet ihr tolle Fotomotive. Ein Blick ins Innere lohnt sich übrigens auch.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Basilika St Ulrich und Afra

6. Rotes Tor und Park am Roten Tor

Das Rote Tor (früher auch Spitaltor oder Haunstetter Tor genannt) findet ihr im Süden der Augsburger Innenstadt. Seinen Namen trägt es aufgrund seiner charakteristisch roten Farbe, die es im Mittelalter besaß, im Laufe der Zeit jedoch verloren hatte. Im 20. Jahrhundert wurde das Tor dann saniert und bekam seine Farbe zurück. Das Rote Tor gehörte früher zur Augsburger Stadtbefestigung. Als die Stadtmauer im 19. Jahrhundert niedergelegt wurde, durfte es stehen bleiben. Gemeinsam mit der Brücke, dem Vortor, der Bastion und dem Stadtgraben bildet es die Rote-Torwall-Anlage.

Vom Roten Tor führt euch einer der schönsten Parks der Stadt an der Stadtmauer entlang rund um die Altstadt. Von den Torwall-Anlagen geht es über den Stephinger Graben zum Lueginsland und weiter über das Wertachbrucker Tor. Dann zum Curt-Frenzel-Stadion, den Königsplatz und über die Konrad-Adenauer-Allee zurück zum Ausgangspunkt. Ein wirklich toller Spaziergang – vor allem im Frühjahr, wenn im Park alles blüht.

Augsburg Highlights Rotes Tor

Das Rote Tor findet ihr im Süden der Augsburger Innenstadt

Augsburg Highlights - Park am Roten Tor

7. Augsburger Kräutergärtlein – Augsburg Highlights

Im Park am Roten Tor findet ihr auch mein ganz persönliches Augsburg Highlight: Das Augsburger Kräutergärtlein ist ein öffentlicher Kräutergarten. Er liegt am Rande der Altstadt, nicht weit von der großen Shoppingmall “Citygalerie” entfernt. Hier könnt ihr kostenlos Koriander, Schnittlauch, verschiedene Salbeiarten und viele andere Küchenkräuter und Heilpflanzen probieren und sogar für den persönlichen Gebrauch pflücken. Dabei gilt natürlich: Nehmt nur das mit, was ihr wirklich braucht – nur so kann der wunderschöne Kräutergarten erhalten bleiben. Wir kommen besonders gerne im Sommer abends in den Garten, um ein paar frische Minzblätter für einen Hugo auf der Dachterrasse zu pflücken.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Kräutergärtlein im Park am Roten Tor Kräutergarten

Das Augsburger Kräutergärtlein ist ein öffentlicher Kräutergarten

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Kräutergärtlein im Park am Roten Tor Kräutergarten

8. Augsburger Puppenkiste – Sehenswürdigkeiten in Augsburg

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Urmel aus dem Eis oder Schlupp vom grünen Stern – kennt ihr sie noch, die Geschichten aus der Kindheit? Ich war ja immer ein riesiger Urmel-Fan und kann mich noch gut an die beiden Nachmittage erinnern, die ich mit meiner Familie trotz zwei Stunden Fahrtzeit in der Augsburger Puppenkiste verbracht habe. Ihr findet das bezaubernde Puppentheater im denkmalgeschützten Heilig-Geist-Spital – inklusive Puppentheatermuseum, Shop und Restaurant. Die Tickets kosten je nach Kategorie und Spielzeit zwischen zehn und 30 Euro (Stand: Januar 2021). Ihr könnt sie online, an der Theaterkasse oder telefonisch erwerben – alle Infos findet ihr hier.

Augsburg Highlights: Augsburger Puppenkiste

Augsburg Highlights: Die Augsburger Puppenkiste

Augsburg Highlights: Augsburger Puppenkiste

9. Butzenbergle – Augsburg Sehenswürdigkeiten

Das Butzenbergle in Augsburg hat keine einzige Hausnummer und auch keinen Hauseingang. Die enge Gasse ist nur einen Meter breit und führt in west-östlicher Richtung den Hang von der Innenstadt zum Lechviertel hinab. Der gepflasterte Weg mit dem schrulligen Namen ist ein toller Fotospot in Augsburg.

Augsburg Highlights: Graffiti Gasse Butzenbergle

10. Siebentischwald und Parkhäusel

Was der Englische Garten für München ist, ist der Siebentischwald für Augsburg. Er ist der nördliche Teil des Augsburger Stadtwaldes und erstreckt sich über 660 Hektar. Im Norden des Parks findet ihr den schönen Stempflesee. Wenn ihr den Siebentischwald nach Süden verlasst, gelangt ihr in den Haunstetter Wald. Seinen Namen hat er übrigens von einer Gaststätte, die er im 19. Jahrhundert beherbergte. Sie war damals ein beliebtes Ausflugsziel und umfasste ursprünglich sieben Tische.

Leider wurde die Gaststätte beim Luftangriff auf Augsburg 1944 so schwer beschädigt, dass man sie abreißen musste. Stattdessen findet ihr im Siebentischwald heute das wunderschöne Parkhäusel. In der Waldgaststätte gibt es leckere Getränke und eine kleine aber feine Auswahl an raffinierten Gerichten – auch für Vegetarier und Veganer ist einiges dabei.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Stempflesee im Siebentischwald

11. Botanischer Garten – Augsburg Highlights

Direkt am Siebentischwald (östlich) findet ihr den Botanischen Garten, der bereits seit 1936 besteht. Von damals 1,7 Hektar ist er heute auf stolze zehn Hektar angewachsen. Er beheimatet über 3100 Pflanzenarten und -sorten. Besonders schön ist er natürlich im Frühjahr, wenn mehr als eine Million Zwiebelpflanzen in Freiflächen und Wechselbeeten zu blühen beginnen. Der Botanische Garten von Augsburg ist in einen Eingangsbereich, den Senkgarten, den Steingarten, den Rosengarten, den Naturgarten und den Apothekergarten aufgegliedert. Der Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei 3,50 Euro (Stand: Januar 2021). Alle Infos zu Preisen und Öffnungszeiten findet ihr hier.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Botanischer Garten

Direkt am Siebentischwald findet ihr den Botanischen Garten

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Botanischer Garten

12. Hochablass – Augsburg Sehenswürdigkeiten

Ebenfalls am Siebentischwald liegt der Hochablass – ein Stauwehr und Ausflugsziel zugleich. Hier wird Wasser vom Lech abgezweigt, das über den Hauptstadtbach in die Augsburger Altstadt geleitet wird. Da der Hochablass einen wichtigen Teil von Augsburgs historischer Wasserwirtschaft darstellt, wurde er am 6. Juli 2019 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Von hier aus könnt ihr auch einen schönen Spaziergang rund um den nah gelegenen Kuhsee unternehmen und euch an einem der Kiosks eine kleine Stärkung genehmigen.

Augsburg Highlights: Hochablass

Ebenfalls am Siebentischwald liegt der Hochablass

Augsburg Highlights: Hochablass

13. Kulperhütte – Augsburg Sehenswürdigkeiten

Ein weiterer toller Hotspot liegt an Augsburgs zweitgrößtem Fluss, der Wertach. Hier könnt ihr auf den schön angelegten Wegen spazieren gehen und am Ufer in der Sonne baden. Wenn ihr davon genug habt, empfehle ich euch einen Abstecher zur Kulperhütte, die im Jahr 1926 ursprünglich als Bienenhaus errichtet wurde. Sie ist Kiosk und Biergarten zugleich und bietet euch eine tolle Auswahl an Getränken, selbstgemachtes Eis und klassische Snacks von Pommes bis zum Obatzd’n. Schön ist es hier auch bei kaltem Wetter, wenn den Temperaturen entsprechend, Suppen, Eintöpfe, Apfelpunsch und leckerer Bio-Glühwein angeboten werden.

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Kulperhütte

Meine Tipps für Restaurants und Cafés in Augsburg

Über die Gastronomieszene in Augsburg möchte ich auf jeden Fall in diesem Jahr noch einen separaten Artikel verfassen. Damit warte ich aber noch, bis die Restaurants und Cafés endlich wieder aufmachen (und ich hoffe so sehr, dass sie alle wieder aufmachen). Trotzdem habe ich hier schonmal eine kleine Auswahl an Locations für euch, die ich auf jeden Fall empfehlen kann:

Die besten Cafés und Bars in Augsburg

  • Damenhof: Augsburgs wohl schönster Innenhof und leckere Drinks und Cocktails – mit ein bisschen Glück ergattert ihr eines der gemütlichen Sofas. Plus: Die Architektur ist einfach ein Traum. (Maximilianstraße 36)
  • Picnic: Lauschige Fensterplätze im Innen- und Außenbereich mit tollem Blick auf das Geschehen in der Maxstraße und auf dem Moritzplatz. (Maximilianstraße 41)
  • Pantheon: Im Herzen der Stadt – direkt am Herkulesbrunnen gelegen. Klein und stylisch ist die Bar im schönen Renaissance-Gebäude für den schnellen Espresso genauso wie für den Feierabendrink perfekt geeignet. (Maximilianstraße 67)
  • Eiscafé Tutti Frutti: Original italienisches Eis und leckere Kaffeekreationen in gemütlichem Ambiente im Herzen der Augsburger Altstadt. Bei schönem Wetter ist im Sommer bis 23:00 Uhr geöffnet. (Pfladergasse 20)
  • Viktor: Im Bismarckviertel könnt ihr im Café und Bar Viktor Frühstück, Cocktails und verschiedene Leckereien von der Tageskarte genießen. Einen tollen Biergarten gibt es auch. (Hartmannstraße 1)

Augsburg schönste Restaurants und Bars - Damenhof

Restaurant Tipps Augsburg: Meine Empfehlungen

  • Sangam: Mein liebstes indisches Restaurant in der Innenstadt von Augsburg. Mit traditionellen indischen Spezialitäten und unfassbar fluffigem Naan Brot. (Hunoldsgraben 34)
  • Golden Rice: Asiatisch-vietnamesische Kulinarik und ein tolles Ambiente im Herzen von Augsburg. (Johannes-Haag-Straße 1)
  • Il Gabbiano: Super leckere Pizza, netter Service und ein toller Außenbereich. Hier könnt ihr bei einem Glas Wein das Geschehen auf der Maxstraße beobachten. (Maximilianstraße 31)
  • Salento: Von außen klein und unscheinbar aber doch ein echter Geheimtipp für alle, die auf der Suche nach authentischer, süditalienischer Küche à la Mama sind – hier kocht der Chef noch selbst. (Frauentorstraße 12)
  • Mille Miglia: Abwechslungsreiche italienische Küche und mediterrane Kreationen. Probiert unbedingt die “leichte” Pizza “Pinsa Della Nonna”. (Maximilianstraße 55)
  • Maximilian’s: Best Urban Kitchen, wenn ihr auf der Suche nach einem Restaurant aus der gehobeneren Kategorie seid. Ein Highlight ist definitiv die offene Showküche. (Maximilianstraße 40)

Restauranttipps Augsburg: Il Gabbiano
Übernachten: Meine Hotel Tipps für Augsburg

Wenn ihr auch die Nacht in Augsburg verbringen möchtet, habe ich hier noch ein paar tolle Augsburg Hotel Tipps für euch:

  • Hotel Maximilians*: Das historische Hotel im Herzen von Augsburg bietet elegante Zimmer und Suiten sowie eine tolle Bar und ein Restaurant mit Showküche.
  • Hotelturm Augsburg*: Der Augsburger Hotelturm ist mit 115 Metern (einschließlich Antenne 167 Meter) das höchste Bauwerk im Raum Augsburg. Bei den Einheimischen hat sich aufgrund seines Aussehens der Spitzname “Maiskolben” eingebürgert. Hier könnt ihr Apartments mit tollem Ausblick buchen.
  • Dom Hotel*: Das schöne Hotel befindet sich in zentraler und doch ruhiger Lage im Domviertel von Augsburg. Hier erwartet euch auch ein Innenpool und ein Fitnessraum.
  • Augsburger Hof*: Das traditionelle, familiengeführte Hotel bietet Zimmer im Landhausstil und liegt direkt gegenüber vom Mozarthaus und nur wenige Gehminuten von den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt.

Schöne und günstige Unterkünfte in Augsburg findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Altstadt Mittlerer Lech

Ich fühle mich hier jedes Mal ein bisschen mehr zuhause

Augsburg Sehenswürdigkeiten: Altstadt Mittlerer Lech

Buchtipp*

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.