Griechischer Inseltraum: Die 6 schönsten Strände auf Kreta

Im Sommer habe ich die Lockdown-Pause genutzt und einen wundervollen Urlaub auf Kreta verbracht. Obwohl die Insel zu den typischen “Touri-Zielen” in Griechenland gehört, ist sie immer wieder eine Reise wert. Denn sie zählt zu den schönsten des Landes und ganz besonders in der weniger besuchten Nebensaison findet sich hier einfach alles, was ihr für einen Traumurlaub braucht: Malerische Landschaften, kristallklares Wasser, leckeres Essen und paradiesische Strände. Ein gutes Stichwort, denn in diesem Artikel möchte ich euch heute die sechs schönsten Strände auf Kreta zeigen.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Diese Traumstrände auf Kreta müsst ihr gesehen haben

Viele Besucher sind erstmal überrascht, wie riesig die Insel Kreta eigentlich ist. Zwar ist sie nur rund 254 Kilometer lang. Da ihr euch aber oft über Berge und kurvige Serpentinen kämpfen müsst, kann sich die Fahrt von einem zum anderen Ende der Insel locker fünf bis sechs Stunden hinziehen. Wenn ihr also wirklich viel von Kreta sehen möchtet, braucht ihr unbedingt einen Mietwagen*. Außerdem solltet ihr euch überlegen, zwei verschiedene Unterkünfte zu buchen – eine im Osten und eine im Westen – oder eure Homebase zumindest irgendwo in der Mitte der Insel aufzuschlagen.

Auf Kreta findet ihr einige der schönsten Strände Griechenlands. Und so vielseitig wie die Insel selbst sind auch ihre Buchten, Lagunen und endlosen Sandstrände. Eigentlich müsst ihr nie weit fahren, um einen neuen Lieblingsplatz für euren Tag am Meer zu entdecken. Diese sechs Traumstrände auf Kreta solltet ihr euch aber auf gar keinen Fall entgehen lassen:

Schöne und günstige Unterkünfte auf Kreta findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

1.  Vai Beach – schönste Strände auf Kreta

Der Palmenstrand Vai wurde tatsächlich durch einen Werbespot für den Schokoriegel Bounty bekannt. Mit 5000 Dattelpalmen beherbergt der Strand den größten Palmenhain Europas. Die Dattelpalmen sind ein wunderbares Fotomotiv, da ihre Äste ein aufregendes Schattenspiel im weißen Sand zeichnen. Der Strand selbst ist weitläufig und führt flach ins türkisblaue Wasser. Hier könnt ihr übrigens auch wunderbar schnorcheln, besonders an den Klippen auf der (in Richtung Wasser) rechten Seite.

Der Palmenstrand Vai liegt am östlichsten Ende von Kreta. Vor Ort gibt es einen Kiosk, sanitäre Einrichtungen sowie Liegen und Schirme zu mieten (ca. acht Euro pro Tag). Außerdem werden verschiedene Wassersportarten wie SUP, Jetski oder Bananenboot angeboten.

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Palmenstrand Vai BeachSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Palmenstrand Vai BeachSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Palmenstrand Vai BeachSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Palmenstrand Vai Beach

2. Psili Ammos Beach – schönste Kreta Strände

Am Palmenstrand Vai ist immer einiges los. Wenn ihr lieber eure Ruhe haben möchtet, kann ich euch einen Spaziergang über die Klippen am östlichen Strandende empfehlen. Nach oben gelangt ihr über eine Treppe, wo ihr zuerst den traumhaften Ausblick über den Vai Beach und den Ozean genießen könnt. Auf der anderen Seite geht es dann zum Psili Ammos Beach. Alternativ könnt ihr von Vai auch um die Klippen herumwandern, dafür braucht ihr nur ca. fünf Minuten.

Auf Griechisch bedeutet Psili Ammos “Feiner Sand” – und der Name ist Programm. Ganz besonders schön ist das türkis leuchtende Wasser. Da der Strand so abgeschieden ist, ist er auch bei Nudisten beliebt. Euren Sonnenschirm solltet ihr hier selbst mitbringen, denn am ganzen Strand gibt es keine Bäume oder Palmen und auch keine Schirme zur Miete. Wenn ihr keine Verpflegung dabei habt, solltet ihr euch vor eurem Besuch am Vai Beach oder im Ort Vai eindecken.

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Psili Ammos BeachSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Psili Ammos BeachSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Psili Ammos Beach

3. „Pink Beach“ Elafonissi – schönste Strände auf Kreta

Ein besonderes Highlight auf Kreta ist der pinke Sand, der gleich an mehreren Stränden zu finden ist. Besonders häufig kommt er auf der westlichen Seite der Insel vor. Wie der Name schon sagt, ist auch der “Pink Beach” Elafonissi für seine außergewöhnliche Farbe berühmt. Er liegt ganz im Südwesten von Kreta und ist mit dem Auto ohne Probleme zu erreichen. Zwar ist die Straße relativ schmal und kurvig. Dennoch ist sie gut ausgebaut und beschildert. Wenn ihr euch beim Fahren unsicher seid, solltet ihr allerdings schon ca. eine Stunde vor Sonnenuntergang aufbrechen.

Falls es euch dagegen nichts ausmacht, im Dunkeln nach Hause zurückzufahren, kann ich euch den Sonnenuntergang am Elafonissi nur ans Herz legen. Während ihr hier tagsüber das flache, türkisfarbene Wasser der Lagune genießen könnt, leuchtet der Himmel ab dem späten Nachmittag in den schönsten Rot- und Lilatönen.

Der “Pink Beach” Elafonissi zählt zu den schönsten Stränden auf Kreta und gilt als Highlight der Insel. Dementsprechend ist er auch in der Nebensaison immer gut besucht. Etwas ruhiger geht es am Vormittag und ab 17 Uhr zu, wenn die Bustouristen und viele Tagesausflügler wieder abreisen. Vor Ort findet ihr einige Kiosks und Restaurants sowie sanitäre Einrichtungen. Außerdem könnt ihr Liegen und Schirme mieten (ab ca. acht Euro pro Tag).

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Pink Beach ElafonissiSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Pink Beach Elafonissi

4. Balos Lagune – schönste Kreta Strände

In der Balos Lagune ist der Sand nicht nur rosa – er scheint tatsächlich in allen Farben des Regenbogens zu leuchten. Balos ist der am meisten fotografierte Strand der Insel Kreta. Vollkommen zurecht: Sogar Prinz Charles und Prinzessin Diana besuchten diesen malerischen Ort vor vielen Jahren mit ihrer Yacht. Wie am Elafonissi ist aber auch hier sehr viel los. Besonders wenn gegen Mittag die Fähren aus Kissamos anlegen und innerhalb weniger Minuten tausende von Besuchern ausspucken. Kommt deshalb am besten schon am frühen Vormittag, wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid. Oder ihr wartet bis zum Nachmittag und genießt einen wunderschönen Sonnenuntergang in der wildschönen Natur.

Obwohl die Anreise zur Balos Lagune nicht ganz unkompliziert ist, lohnt sich der Aufwand. Sie liegt etwa 60 Kilometer nordwestlich von Chania. Vom Dorf Kaliviani aus führt eine Schotterstraße knapp acht Kilometer bis zum Parkplatz. Von dort müsst ihr zu Fuß in 20 bis 30 Minuten zum Strand laufen. Vor Ort werden – wie an allen beliebten Stränden auf Kreta – Schirme und Liegen angeboten – auch einen Kiosk findet ihr. Vermutlich werdet ihr euch aber lieber auf eine der vielen kleinen Inseln in der Lagune zurückziehen, die ihr mit etwas Glück ganz für euch alleine habt. Vielleicht entdeckt ihr sogar Falken, Meeresschildkröten oder Robben, die sich hier hin und wieder blicken lassen.

Ohne Auto erreicht ihr die Balos Lagune auch mit dem Boot. Die Tagestouren mit Cretan Daily Cruises* starten am Hafen von Kissamos und umfassen neben der Lagune noch die Pirateninsel Gramvousa. Ein Ticket für Erwachsene kostet 25 Euro (Stand: August 2020). Die Tour startet um 10:40 und endet gegen 18:00 Uhr. Auf dem Boot herrscht Maskenpflicht, auch die Abstände werden durch das verringerte Passagierkontingent zumindest einigermaßen eingehalten. Hier könnt ihr euch auch mit Essen, Getränken und Sonnenschirmen eindecken.

Hier* könnt ihr Touren und Transfers zur Balos Lagune vergleichen und buchen.

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Balos LaguneSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Balos LaguneSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Balos LaguneSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Balos Lagune

5. Pirateninsel Gramvousa – schönste Strände auf Kreta

Eines meiner persönlichen Kreta Highlights ist die Pirateninsel Gramvousa, die praktischerweise auch noch einen der schönsten Kreta Strände beherbergt. Sie liegt 20 Kilometer nordwestlich von Kissamos und ist nur mit dem Boot (ca. eine Stunde Fahrt ab Kissamos) zu erreichen. Auch hier kann ich euch die oben erwähnte Tour mit Cretan Daily Cruises* empfehlen, es gibt aber am Hafen von Kissamos noch andere Anbieter.

Glaubt man der Legende, wurde auf der Insel Gramvousa einst ein kostbarer Schatz von den dort lebenden Piraten versteckt. Sowohl Einheimische als auch Besucher suchen schon seit Jahren danach, bisher wurde er jedoch noch nicht entdeckt. Passend zum Thema findet ihr nur wenige Meter vor der Insel ein halb versunkenes, verrostetes Schiffswrack. Die Dimitrios P. geriet am 8. Januar 1968 in Seenot. Der Kapitän versuchte verzweifelt, das Schiff von Gramvousa fernzuhalten. Aufgrund des gebrochenen linken Ankers gelang ihm das jedoch nicht. Innerhalb kürzester Zeit lief die Dimitrios P. auf Grund – die Besatzung konnte zum Glück aber gerettet werden.

Das Schiffswrack ist nicht nur ein tolles Motiv für euer Urlaubsalbum – ihr könnt hier auch toll schnorcheln. Ich würde euch aber empfehlen, nur mit Flossen* und – falls ihr keine starken Schwimmer seid – mit Schwimmweste ins Wasser zu gehen, da die Strömung ziemlich stark ist. Für den Einstieg über die spitzen Felsen sind außerdem Wasserschuhe* von Vorteil.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr vor dem erfrischenden Bad auch noch die historische, venezianische Festung besuchen, die 1579-1584 errichtet wurde. Sie thront auf einer Höhe von 137 Metern auf den Klippen und ist in ca. einer halben Stunde zu Fuß zu erreichen. Dabei geht es in der prallen Sonne allerdings steil bergauf. Für den Weg würde ich euch unbedingt auch feste Schuhe empfehlen.

Hier* könnt ihr Touren und Transfers auf die Insel Gramvousa vergleichen und buchen.

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Gramvousa PirateninselSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Gramvousa Pirateninsel SchiffswrackSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Gramvousa Pirateninsel Schiffswrack schnorcheln

6. Falassarna – schönste Kreta Strände

Last but not least möchte ich euch noch den endlos langen Sandstrand Falassarna ans Herz legen, der 17 Kilometer westlich von Kissamos liegt. An ruhigen Tagen schimmert das Wasser hier in den schönsten Türkistönen. Wenn es dagegen windig ist, türmen sich dramatische Wellen auf. Der Sand ist hell und weich – perfekt für ausgedehnte Strandspaziergänge oder eine Joggingrunde.

Auch der Strand Falassarna ist ein Besuchermagnet. Vor Ort findet ihr Restaurants, Kiosks sowie Liegen und Schirme gegen Gebühr (ca. acht Euro pro Tag). Weil der Strand aber so weitläufig ist (über einen Kilometer) wirkt er nie überfüllt und wenn ihr etwas weiter lauft, findet ihr ohne Probleme auch ein einsames Plätzchen. Noch ruhiger geht es nördlich vom Hauptstrand zu: Hier findet ihr einen weiteren, 800 Meter langen Strand, der von Felsen und Sanddünen in kleine Buchten unterteilt wird.

Schönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - FalassarnaSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - FalassarnaSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - FalassarnaSchönste Strände auf Kreta: Das sind die sechs schönsten Kreta Strände - Falassarna

Kretas Strände zählen zu den schönsten in Europa

Meiner Meinung nach ist Kreta der perfekte Ort für einen entspannten Strandurlaub vor malerischer Kulisse. Neben den hier aufgeführten Stränden gibt es auf der riesigen Insel natürlich noch viele, viele andere. Es gibt also einiges zu entdecken und ihr könnt euch einfach jeden Tag einen neuen Lieblingsplatz aussuchen. An allen bekannteren Stränden könnt ihr euch für rund acht Euro pro Tag zwei Liegen und einen Schirm mieten. Außerdem gibt es Duschen und sanitäre Einrichtungen sowie mindestens ein Kiosk oder Restaurant. Wenn ihr all das nicht braucht, findet ihr aber auch überall einsame Buchten und Strände ohne Infrastruktur.

Schöne und günstige Unterkünfte auf Kreta findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Buchtipp*:

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.