Als absoluter Mallorca-Neuling hat mich die Insel bei meinem ersten Besuch völlig geflasht. Ich habe sie immer mit Massentourismus und Ballermann assoziiert. Überrascht hat sie mich allerdings mit atemberaubender Natur, tollen Stränden, malerischen Küstendörfern und herzlichen Einheimischen. Zumindest in der Nebensaison kann ich euch Mallorca deshalb nur ans Herz legen. Und falls ihr vielleicht selbst schon eure erste Reise auf die Baleareninsel plant, habe ich heute meine Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca für euch zusammengestellt.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Müsst ihr gesehen haben: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca zählt zu den vielseitigsten Inseln, die ich seit langem besuchen durfte. Gefühlt hat sich die Landschaft hier ständig verändert. Während wir uns an einem Tag noch wie in der Karibik gefühlt haben, hat uns die Natur nur wenig später an Skandinavien oder die französische Provence erinnert. Von Bergen, Seen und Schluchten bis hin zu malerischen Postkartenstränden gibt es hier nichts, was es nicht gibt.

Hier habe ich bereits über die schönsten Wanderungen auf Mallorca geschrieben.

Auf Mallorca gibt es scheinbar endlos viel zu sehen und ihr könntet locker mehrere Wochen auf der Insel verbringen, ohne euch auch nur eine Sekunde zu langweilen. Diese Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca solltet ihr euch bei eurem ersten Besuch aber auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Schöne und günstige Unterkünfte auf Mallorca findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

1. Auf Schleichwegen zum Cap de Formentor

Los geht’s mit meinen Mallorca Highlights. Wenn ihr es spektakulär mögt, dürft ihr das Cap Formentor, das die nördlichste Spitze der Insel bildet, auf keinen Fall auslassen. Die mehrere Kilometer lange Landzunge bei Port de Pollença hat es landschaftlich ganz schön in sich. Denn das Cap de Formentor ist nichts anderes als eine 384 Meter hohe Steilküste, auf deren vorderster Spitze der Leichtturm Cap Formentor thront.

Von dort habt ihr einen sagenhaften Rundumblick weit über das Meer. Damit sich nicht zu viele Touristen dort tummeln, ist die Zufahrt mit motorisierten Fahrzeugen von Mitte Juni bis Mitte September zwischen 10 Uhr und 19 Uhr beschränkt. Ab Alcúdia und Port de Pollença verkehrt aber alle halbe Stunde ein Shuttle-Bus für zwei Euro. Und als richtige Abenteurer sucht ihr euch einfach einen der Schleichwege per Fahrrad.

Cap Formentor - Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Cala Figuera am Cap Formentor - Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

2. Karibik-Feeling an der Platja de es Trenc

Ebenfalls zu den Mallorca Highlights zählt die Platja de es Trenc: Eine Perle unter den Stränden von Mallorca. Sie liegt ganz im Süden Mallorcas, zwischen Sa Ràpita und Colónia Sant Jordi, und ist für Autofahrer gut ausgeschildert. Das Parken kostet zwischen vier und acht Euro am Tag.

Der Strand ist ein richtiges Idyll, ohne Bettenburgen rundum. Hier könnt ihr super am kilometerlangen Strand entlang spazieren und werdet am Ende gar nicht mehr wissen, ob ihr in der Karibik oder auf Mallorca seid.

Spannende Touren und Ausflüge auf Mallorca könnt ihr bei GetYourGuide buchen.*

Platja de es Trenc - Karibikstrand auf Mallorca

Platja de es Trenc - Karibikstrand auf Mallorca

3. Stauseen wie in Skandinavien – Mallorca Sehenswürdigkeiten

Die Stauseen Embalse de Cúber und Gorg Blau sind der Inbegriff des Schlagwortes „schönste Sehenswürdigkeiten auf Mallorca“. Unterhalb des Puig Major, im Tramuntana-Gebirgsmassiv, liegen sie in einer skandinavisch wirkenden Landschaft.

Über die Ma-10 gelangt ihr direkt bis an die Seen. Dort angekommen könnt ihr nach Herzenslust beim Wandern die einmalige Landschaft genießen. Es gibt Rundwege um die Seen und mit dem Puig Major den höchsten Gipfel Mallorcas zu erklimmen (leider nicht bis ganz nach oben, da es sich um Militärgebiet handelt).

Schönste Wanderungen auf Mallorca: Die 6 besten Mallorca Wanderungen

Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca: Cuber Stausee

4. Badeidylle an der Caló des Moro – Mallorca Sightseeing

Zu den Top 10 Mallorca Sehenswürdigkeiten zählt unbedingt der im Süden gelegene Caló des Moro. Übersetzt bedeutet das „schwarzer Strand“. Das kommt daher, dass ihr euch in der Bucht von Caló des Moro in einer sehr ursprünglichen und wilden Landschaft befindet. Hier gibt es keinen weißen Sandstrand, Bars oder Wassersportverleihe, aber dafür Pinien, Gräser, Klippen und Kiefernhaine.

Von Cala Santanyi oder Cala Figuera könnt ihr an der Küste entlang zur Bucht wandern. Mit dem Auto kommt ihr auf der Küstenstraße von Cala Santanyi nur in die Nähe: Das letzte Stück müsst ihr sowieso zu Fuß gehen.

Mallorca Sightseeing: Calo des Moro Bucht

Mallorca Sightseeing: Calo des Moro Bucht

5. Auf ins Schluchtenabenteuer – Mallorca Sehenswürdigkeiten

Wenn ihr zufällig im Nordwesten bei Sa Calobra seid, schaut unbedingt hier vorbei. Die Torrent de Pareis ist eine der schönste Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Ihr könnt zwischen den steilen Felsen wandern und beeindruckende Ausblicke genießen.

Nach Sa Calobra kommt ihr per Boot von Port de Soller aus. Oder ihr fahrt mit dem Mietwagen, Bus oder Taxi über die Ma-10, von der eine 15 Kilometer lange serpentinenartige Straße nach Sa Calobra abzweigt. Alleine die Anfahrt ist den Spaß schon wert.

Spannende Touren und Ausflüge auf Mallorca könnt ihr bei GetYourGuide buchen.*

Torrent de Pareis Schlucht - Mallorca Sightseeing

Torrent de Pareis Schlucht - Mallorca Sightseeing

6. Tradition und Moderne in Alcúdia und Port d’Alcúdia

Die Kleinstadt Alcúdia ist bereits seit 2.000 vor Christus besiedelt. Obwohl die Stadt auf eine so lange Geschichte zurück blicken kann, ist sie heute ein modernes Handelszentrum. Port d’Alcúdia liegt ein wenig südlich von Alcúdia. Hier seid ihr als Individualtouristen goldrichtig. Sowohl von Palma als auch vom Flughafen verkehren in beide Orte täglich mehrere Busse.

Schlendert durch die historische Altstadt, die zu den schönsten Alcúdia Sehenswürdigkeiten gehört. Hier findet ihr die römische Ausgrabungsstätte Pollentia – ebenfalls eine der Top 10 Mallorca Sehenswürdigkeiten. In Port d’Alcúdia steht alles unter maritimen Vorzeichen. Besucht den modernen Yachthafen und dann nichts wie ab an den Strand.

Platja de Alcudia - Sehenswürdigkeiten Mallorca

Alcudia Altstadt - Murallas de Alcudia

7. Port de Sóller mit ursprünglichem Reiz – Sehenswürdigkeiten Mallorca

Im Westen liegt der Küstenort Port de Sóller in einer kreisrunden Bucht. Das Städtchen wirkt fast schon verwunschen. Hier könnt ihr so richtig die Seele baumeln lassen, denn der Massentourismus hat es bislang nicht nach Port de Sóller geschafft. Besucht traditionelle Wochenmärkte und das Jugendstilmuseum, schaut im Meeresmuseum und im Botanischen Garten vorbei.

Rund um die Stadt könnt ihr super wandern und Rad fahren. Ein Abenteuer wie in vergangenen Zeiten ist die Anfahrt ab Palma mit dem Nostalgiezug Tren de Soller. Die einfache Fahrt kostet 18 Euro und dauert 40 Minuten.

Port de Soller - Mallorca Sehenswürdigkeiten

Port de Soller - Mallorca Sehenswürdigkeiten

8. Die Marmorbucht Cala Marmols – Mallorca Sightseeing

Nun geht es für euch in den Südosten. Idyllisch liegt hier die enge Sandbucht Cala Marmols. Für die Anreise müsst ihr gut zu Fuß sein, denn Ihr könnt sie nur durch eine Wanderung über Geröll und versteckte Pfade erreichen. Ab Cala Santanyi oder Cap de Ses Salinas sind es jeweils fünf Kilometer.

Die Cala Marmols entschädigt euch für eure Mühen: Selten viele Menschen, dafür aber glasklares Wasser und eine wundervolle Felsenküste, die euch an Marmor erinnern wird.

Spannende Touren und Ausflüge auf Mallorca könnt ihr bei GetYourGuide buchen.*

Cala Marmols Wanderung zur Bucht - Ausflugsziele Mallorca

Cala Marmols Wanderung zur Bucht - Ausflugsziele Mallorca

9. Eine Traumwanderung zur Klosterruine La Trapa

Wanderschuhe im Gepäck? Perfekt, denn am westlichsten Ende der Insel wartet eine weitere der Top 10 Mallorca Sehenswürdigkeiten: Die Klosterruine La Trapa, die am besten über einen Wanderweg zu erreichen ist. Die alternative Schotterpiste ab Sankt Elm kann nur mit einem Geländewagen befahren werden.

Die Wanderung ist wildromantisch und führt euch über einen Küstenhochweg mit atemberaubenden Panoramablicken, unter anderem hinüber zur Dracheninsel. Start ist im Ort Sankt Elm und ihr wandert knapp 12 Kilometer hin und zurück. Die Strecke ist für alle geeignet und bestens beschildert. La Trapa liegt direkt an der Küste und ist ein Trappistenkloster, das seit 1820 langsam verfällt.

Ausflugsziele Mallorca: Wanderung zur Ruine La Trapa und Sant Elm

Ausflugsziele Mallorca: Wanderung zur Ruine La Trapa und Sant Elm

10. Die Inselhauptstadt Palma mit ihrer spektakulären Kathedrale

Palma ist wirklich zauberhaft und viel mehr als Ballermann und Bierkönig. Mit der Buslinie 1 kommt ihr vom Flughafen fast rund um die Uhr, alle 15 Minuten, nach Plama. Das Ticket kostet 5,50 Euro. Spaziert zum Castell de Bellver und blickt hinab auf die Stadt, und besichtigt unbedingt die weltberühmte Kathedrale la Seu. Sie zählt definitiv zu den schönsten Palma de Mallorca Sehenswürdigkeiten.

Der Eintritt kostet acht Euro. Sie ist montags bis samstags ab zehn Uhr geöffnet. Je nach Saison und Wochentags schließt sie zwischen 14 Uhr und 18 Uhr. Zu sehen gibt es gotische Architektur mit haufenweise Lichteffekten in Rosetten- und Buntglasfenstern.

Palma Sehenswürdigkeiten: Palma Kathedrale

Palma Sehenswürdigkeiten: Palma Altstadt

Meine ganz persönliche Hotelempfehlung für Mallorca

Last but not least kann ich euch noch unser schönes Hotel ans Herz legen, in dem wir auf Mallorca ein paar wundervolle Tage verbracht haben. Das THB El Cid – Adults Only* ist ein 4-Sterne-Hotel in Can Pastilla, ganz in der Nähe von Palma de Mallorca. Besonders praktisch ist die Nähe zum Flughafen. In nur sechs Minuten seid ihr vor Ort – und das fast ohne lästigen Fluglärm. Auch das große Outdoor-Shoppingcenter FAN und die meisten Mietwagenfirmen sind gleich um die Ecke.

Das Hotel ist ein toller Ausgangspunkt für Ausflüge über die gesamte Insel. Es ist eher klein mit einer schön gestalteten Pool Landschaft, einem Spa (Corona bedingt aktuell leider geschlossen – Stand: April 2021), schön renovierten Zimmern und wirklich leckerem, gesundem und vielseitigem Essen. Sogar als Vegetarierin war ich begeistert von der Auswahl und unser Dinner war jeden Tag ein kleines Highlight.

Bucht das THB El Cid – Adults Only günstig bei Booking.com.

Mallorca, wir sehen uns bestimmt bald wieder!

Mallorca hat mich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gesehen und ich freue mich jetzt schon darauf, die Insel bald wieder und vielleicht sogar noch ein bisschen länger erkunden zu dürfen. Ganz besonders in der Nebensaison könnt ihr mit Mallorca definitiv nichts falsch machen und ich bin mir sicher, dass ihr euch genauso sehr wie ich in diesen wundervollen Ort verlieben werdet.

Ich wünsche euch jetzt schon eine wunderbare Zeit auf der Baleareninsel und drücke uns allen die Daumen, dass Reisen bald wieder uneingeschränkt möglich sein werden. Aktuell stehen die Zeichen ja gut.

Schöne und günstige Unterkünfte auf Mallorca findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 34 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

FAQs zum Thema Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Hier beantworte ich euch einige häufig gestellte Fragen zum Thema Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca und die Insel im Allgemeinen.

Wann ist die beste Reisezeit für Mallorca?

Auf Mallorca herrscht ein mediterranes Klima, sodass ihr grundsätzlich das ganze Jahr über eine tolle Zeit auf der Insel verbringen könnt. Für Outdoorerlebnisse und relativ leere Strände empfehle ich euch die Monate von Februar bis Mai.

Hier ist es angenehm kühl aber bereits häufig sonnig. Außerdem sind die Partytouristen noch nicht auf der Insel angekommen und die Hotels deutlich günstiger. Wenn ihr gerne und viel Zeit am Strand und beim Baden verbringen wollt, bieten sich auch der Juni und die Zeit nach den Sommerferien an.

Wann ist die Mandelblüte auf Mallorca?

Die Mandelblüte auf Mallorca beginnt in der Regel bereits Mitte bis Ende Januar. Sie zieht sich über mehrere Wochen hin und endet meist im Februar bzw. spätestens Anfang März.

Wie warm ist das Meer auf Mallorca?

Die Wassertemperatur auf Mallorca kann Ende Mai schon rund 20 °C betragen. Im August steigen die Wassertemperaturen sogar auf bis zu 27 °C. Ab September wird es wieder kühler und Ende November sinken die Temperaturen auf unter 18 °C.

Welches ist das beste Hotel auf Mallorca?

Mein Hoteltipp für Mallorca ist das THB El Cid – Adults Only*. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich in Can Pastilla, ganz in der Nähe von Palma de Mallorca. Besonders praktisch ist die Nähe zum Flughafen. Außerdem ist das Hotel ein toller Ausgangspunkt für Ausflüge über die gesamte Insel. Es ist eher klein mit einer schön gestalteten Pool Landschaft, einem Spa, schön renovierten Zimmern und wirklich leckerem Essen.

Bucht das THB El Cid – Adults Only günstig bei Booking.com.

Welche sind die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca?

Mallorca hat unzählige schöne Sehenswürdigkeiten. Auf keinen Fall verpassen sollte man:

  • Cap de Formentor
  • Platja de es Trenc
  • Stauseen Embalse de Cúber und Gorg Blau
  • Caló des Moro
  • Schlucht Torrent de Pareis
  • Alcúdia Sehenswürdigkeiten und Port d’Alcúdia
  • Port de Sóller
  • Cala Marmols
  • Klosterruine La Trapa
  • Palma und Kathedrale

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Mallorca?

Mallorca bietet eine riesige Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Zu den schönsten Buchten zählen die Caló des Moro und die Cala Marmols. Wer gerne malerische Fischerdörfer und kulturelle Highlights erkundet, ist in Alcúdia, Port de Sóller und natürlich der Inselhauptstadt Palma genau richtig. Letztere beherbergt auch die berühmte Kathedrale.

Wenn ihr gerne in der Natur unterwegs seid, empfehle ich euch das Cap de Formentor, die Stauseen Embalse de Cúber und Gorg Blau sowie die Schlucht Torrent de Pareis.

Buchtipp*: