7 Hotspots für deinen perfekten Trip nach San Diego

Am südwestlichsten Ende der USA und fast direkt an der mexikanischen Grenze liegt San Diego. Obwohl die Stadt mit eineinhalb Millionen Einwohnern nicht gerade klein ist, schafft sie es oft nicht in die typischen Roadtrip-Routen und wird auf einer Reise nach Kalifornien gerne mal ausgelassen. Völlig zu unrecht, wenn ihr mich fragt. San Diego ist super spannend, vielseitig und umgeben von wunderschöner Natur. Schon die zweieinhalbstündige Fahrt mit dem Auto von Los Angeles ist ein absolutes Highlight. Und falls ihr vielleicht selbst eine Reise in den Westen der USA geplant habt, zeige ich euch heute meine liebsten San Diego Sehenswürdigkeiten.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

San Diego: Was kann die südwestlichste Stadt der USA?

Für eure Fahrt in den Süden empfehle ich euch auf jeden Fall den Highway 1, der direkt an der Küste entlang führt. Die Fahrt dauert zwar etwas länger als auf der 5, dafür kommt ihr unterwegs an vielen schönen Stränden und Küstenorten vorbei. Einen Stopp wert sind auf jeden Fall Long Beach (hier liegt das Museumsschiff RMS Queen Mary vor Anker), der traumhafte Bolsa Chica Beach, Newport Beach (nicht nur für O.C. California Fans) und Laguna Beach. Kurz vor San Diego kann ich euch außerdem noch den Carlsbad State Beach ans Herz legen.

Ähnlich wie in Los Angeles liegen auch die Stadtteile von San Diego relativ weit auseinander. Ich würde euch deshalb empfehlen, die Stadt mit dem Auto zu erkunden. In den einzelnen Vierteln kommt ihr dann wiederum gut zu Fuß oder mit dem Bus von A nach B. Radwege gibt es leider so gut wie keine. Alternativ könnt ihr euch aber noch einen E-Scooter mieten oder weitere Distanzen mit dem Uber zurücklegen. Hier sind meine sieben liebsten San Diego Sehenswürdigkeiten für euren perfekten Tag in der Stadt.

Schöne und günstige Unterkünfte in Colorado findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - Carlsbad State Beach

Carlsbad State Beach

1. Balboa Park – San Diego Sehenswürdigkeiten

Der riesige Balboa Park befindet sich direkt im Stadtzentrum und zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von San Diego. Er umfasst eine Fläche von 4,9 km² und ist damit größer als der weltberühmte Central Park in New York. Er muss sich in seiner Schönheit und Vielfältigkeit der Attraktionen auch nicht hinter diesem verstecken. Außer der sehr gepflegten Grünanlage mit einem etwa 105 km langen Wanderwegenetz, beherbergt der Balboa Park unter anderem auch den renommierten Zoo von San Diego.

Während des gesamten Jahres finden auf dem Parkgelände Veranstaltungen statt und ihr solltet auf jeden Fall einen Besuch einplanen, wenn ihr in der Stadt seid. Zu den beliebtesten Themen-Gärten gehören zum Beispiel der Wüstengarten mit seinen Kakteen, die Palmen Oase und der Rosengarten. Das Botanical Building aus dem Jahr 1915 beeindruckt durch seine auffällige Architektur und ist Heimat von mehr als 2000 Pflanzenarten. Ihr habt außerdem die Auswahl zwischen verschiedenen Museen, dem Old Globe Theatre im Tudor Stil und einem bunten Künstlerdorf, dem sogenannten Spanish Village. Ein Bummel durch den Balboa Park zählt mit Sicherheit zu den San Diego Highlights.

Ähnlich wie in Los Angeles liegen auch die Stadtteile von San Diego relativ weit auseinander. Ich würde euch deshalb empfehlen, die Stadt mit dem Auto zu erkunden. In den einzelnen Vierteln kommt ihr dann wiederum gut zu Fuß oder mit dem Bus von A nach B. Radwege gibt es leider so gut wie keine. Alternativ könnt ihr euch aber noch einen E-Scooter mieten oder weitere Distanzen mit dem Uber zurücklegen. Hier sind meine sieben liebsten San Diego Sehenswürdigkeiten für euren perfekten Tag in der Stadt. - Botanical Building

Botanical Building – San Diego Sehenswürdigkeiten

Ähnlich wie in Los Angeles liegen auch die Stadtteile von San Diego relativ weit auseinander. Ich würde euch deshalb empfehlen, die Stadt mit dem Auto zu erkunden. In den einzelnen Vierteln kommt ihr dann wiederum gut zu Fuß oder mit dem Bus von A nach B. Radwege gibt es leider so gut wie keine. Alternativ könnt ihr euch aber noch einen E-Scooter mieten oder weitere Distanzen mit dem Uber zurücklegen. Hier sind meine sieben liebsten San Diego Sehenswürdigkeiten für euren perfekten Tag in der Stadt. - Balboa Park

Streetart im Balboa Park

2. La Jolla – San Diego Highlights

La Jolla ist ein hübsches Küstenstädtchen, 22 km nördlich des Stadtzentrums von San Diego. Ihr erreicht La Jolla über die I-5N Autobahn ab Downtown in rund 15 Minuten. Die Gegend ist bekannt für ihre zerklüftete Küste mit vielen schönen Stränden. Bemerkenswert ist, dass hier die Surfer Kultur in den 1960er Jahren ihren Anfang genommen hat. Heute befinden sich im Ortskern hauptsächlich elegante und exklusive Geschäfte.

Seit einiger Zeit haben sich am Children`s Pool Beach Robben angesiedelt, die natürlich inzwischen zur Attraktion wurden und ein beliebtes Fotomotiv für alle Touristen sind. Das Baden ist allerdings dort trotzdem nicht verboten. La Jolla hat auch tolle Tauchplätze und das Meer bietet sich für spannende Paddel- und Kajaktouren an. Wenn ihr lieber an Land bleibt, kann ich euch das herrliche Naturschutzgebiet Torrey Pines State Reserve empfehlen, das von zahlreichen Wanderwegen durchquert wird.

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - La Jolla

La Jolla – San Diego Sehenswürdigkeiten

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise

Sonnenuntergang am La Jolla Cove

3. Sunset Cliffs – San Diego Sehenswürdigkeiten

Zu den San Diego Sehenswürdigkeiten zählen auch die Sunset Cliffs. Mit dem Auto seid ihr vom Zentrum aus über die N Harbor Dr Road normalerweise in maximal einer Viertelstunde dort. Wie der Name schon sagt, könnt ihr hier einen traumhaften Sonnenuntergang erleben. Aber auch tagsüber kommen viele Einheimische und Urlauber her, um den einmaligen Ausblick auf die Brandung des Pazifiks zu genießen. Die wunderschöne und ein wenig wilde Landschaft bietet wirklich ein tolles Naturerlebnis.

Zu den San Diego Sehenswürdigkeiten zählen auch die Sunset Cliffs. Mit dem Auto seid ihr vom Zentrum aus über die N Harbor Dr Road normalerweise in maximal einer Viertelstunde dort. Wie der Name schon sagt, könnt ihr hier einen traumhaften Sonnenuntergang erleben. Aber auch tagsüber kommen viele Einheimische und Urlauber her, um den einmaligen Ausblick auf die Brandung des Pazifiks zu genießen. Die wunderschöne und ein wenig wilde Landschaft bietet wirklich ein tolles Naturerlebnis.

Die malerischen Sunset Cliffs in San Diego

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - Sunset Cliffs

Hier kann es ziemlich windig werden

4. Gaslamp Viertel – San Diego Highlights

Im Herzen San Diegos liegt das historische Gaslamp Quarter, das für sein lebhaftes Nachtleben bekannt ist. Aus dem ehemaligen Amüsierbezirk für Seeleute entstand ein Viertel mit großem Unterhaltungswert für Einheimische und Besucher. Das Angebot an Kneipen, Clubs, Restaurants und Theatern mit einem buntgemischten Programm zählt zu den San Diego Highlights. Auch heute werden die Straßen noch durch die charakteristischen Gaslampen, die inzwischen natürlich elektrisch betrieben werden, erleuchtet. Es lohnt sich durch das Viertel zu bummeln und dabei auch die Architektur vieler Gebäude, die hauptsächlich aus dem 19. Jahrhundert stammen, zu bestaunen. Zum Picknicken lädt der Horton Plaza Park ein, wo ihr es euch zum Beispiel mit einem Eis oder Snack auf den ausgedehnten Rasenflächen gemütlich machen könnt.

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - Gaslamp Quarter

Gaslamp Quarter

5. Coronado Island – San Diego Sehenswürdigkeiten

Wenn ihr in San Diego einen erholsamen Tag erleben möchtet, empfehle ich euch einen Ausflug nach Coronado Island. Die Insel mit dem ganz besonderen Flair ist seit 1969 mit dem Festland verbunden und darum bequem erreichbar. Als Alternative zum Auto kann man auch mit der Fähre übersetzen, so dass schon der Weg dorthin ein tolles Urlaubserlebnis wird. Es lohnt sich, durch die netten kleinen Geschäfte zu schlendern und ein paar Stunden am wunderschönen Strand zu verbringen. Vom Nordufer aus bietet sich ein fantastischer Blick auf die Skyline von San Diego. Auf Coronado Island könnt ihr wandern, Rad fahren oder die Gegend auf einer Segway Tour entdecken. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von San Diego zählt das 1888 erbaute Hotel del Coronado, welches unter anderem als Filmkulisse in „Manche mögen`s heiß“ mit Marilyn Monroe diente.

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - Coronado Island Hotel

Hotel del Coronado

6. Seaport Village – San Diego Highlights

Diese Gegend am Meer wurde durch eine Neugestaltung „auf alt“ gemacht. Auf einer Fläche von rund 14 ha entstanden Geschäfte, Galerien und Restaurants in kleinen Häusern, die an die Zeit vor 100 Jahren erinnern sollen. Die legere Atmosphäre im „Dorf“ lockt täglich eine Vielzahl von Leuten an, die hier spazieren gehen oder bei einem Kaffee an der Promenade das Treiben in diesem maritimen Umfeld genießen.

7. Die schönsten Strände rund um San Diego

Die Region rund um San Diego bietet viele unterschiedliche Strände, so dass ihr bestimmt euren Lieblingsplatz findet. In La Jolla beispielsweise habt ihr die Wahl zwischen wunderschönen Stränden mit einem großen Unterhaltungsangebot und ruhigeren aber nicht weniger traumhaften Küstenabschnitten. Ein Tipp ist hier der Windansea Beach, wo ihr abends besonders romantische Sonnenuntergänge erleben könnt, wenn euch danach ist. Unterhalb der Steilküste liegt der Black`s Beach, der gerne auch von FKK Fans genutzt wird.

Coronado Island ist ebenfalls für seine vielen schönen Strände bekannt. Hier existiert sogar ein Hundestrand, was in den USA noch ein relativ seltenes Phänomen ist. Viel Platz zum Spielen bietet auch der Pacific Beach, an dem sich gerne trendige junge Leute treffen – er ist speziell bei Surfern sehr beliebt. Auch der Strand am Mission Bay Park lohnt sich, wenn ihr gerne über eine palmengesäumte Promenade bummeln und euch nach dem Schwimmen über viele Cafés und Restaurants in der Nähe freuen möchtet.

Schöne und günstige Unterkünfte in Colorado findet ihr bei Booking.com.*

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise - Sonnenuntergang

Sonnenuntergang am Strand von San Diego

San Diego Sehenswürdigkeiten: Highlights und Things to do für eure Reise

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.