Europa

Hier findet ihr alle meine Abenteuer und Reiseziele in Europa.
  • Ganz im Süden: Wellen-schauen an der Punta de Jandía

    Die Punta de Jandía liegt an der südlichsten Ecke Fuerteventuras. Wer das Meer und die Wellen liebt, sollte diesem Ort auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Strömung, Wellengang und Wind sind hier extrem gefährlich, sodass ihr nicht ins Wasser könnt. Der Ausblick auf den Ozean ist dafür – besonders an Tagen mit hohem Wellengang – einfach unbeschreiblich.

    Weiterlesen
  • Surf’s up again: Wellenreiten mit der Davinga Surf School

    Surfschulen gibt es auf Fuerteventura wie Sand am Meer. Jedes zweite Auto ist ein Surfschul-Van und an jeder Ecke werden Kurse angeboten. Die Webseite der Davinga Surf School hat mich allerdings neugierig gemacht: Kinesio-Surfen? Noch nie gehört! Was sich dahinter verbirgt, hat mir die hauseigene Physiotherapeutin Darinka erklärt. Achja, eine Surfstunde inklusive Videocoaching durfte ich auch mitmachen.

    Weiterlesen
  • Jandía Playa: Wellenreiten am Glitzerstrand

    Bisher hatte ich euch nur Surfstrände im Norden Fuerteventuras vorgestellt. Jetzt habe ich auch ganz im Süden der Insel ein echtes Juwel zum Wellenreiten entdeckt: Die Wellen am Leuchtturm von Jandía (bekannt auch als Surfspot Cruz Roja) gehören zu den besten der Kanarischen Inseln. Der Strand Jandia Playa ist übrigens auch traumhaft schön.

    Weiterlesen
  • Kitesurfen auf Fuerteventura: Zwischen Himmel und Hölle

    „Dass du auf Djerba kitesurfen kannst, bedeutet nicht, dass du es an irgendeinem anderen Ort auf der Welt auch kannst.“ Die Worte meines ersten Kitesurflehrers hallten mir noch in den Ohren, als ich in der Lagune am Playa de Sotavento gegen 25 Knoten Wind, Strömung und meine eigene Unfähigkeit ankämpfte. Kitesurfen auf Fuerteventura, die ersten Versuche.

    Weiterlesen
  • Playa Barca: Beach-Life, Kiten & Leben, wie es sein sollte

    Vom Strandabschnitt Playa Risco del Paso habe ich euch ja schon einige Bilder gezeigt. Der Playa de Sotavento hat aber noch einen zweiten Abschnitt, der mindestens genauso viel zu bieten hat: Der „Playa Barca“ ist direkt vor den Kite- und Windsurfcentern von René Egli gelegen und erinnert mehr an einen riesigen Outdoor-Sportplatz als an einen klassischen Touristenstrand.

    Weiterlesen
  • Risco del Paso: Windsurf-Hotspot an der Costa Calma

    Ein neuer Lieblingsort auf Fuerteventura: Der fünf Kilometer lange Playa de Sotavento setzt sich aus den beiden Strandabschnitten Playa Risco del Paso und Playa Barca zusammen. Beide Spots werden von René Egli für Surfkurse genutzt. Außerdem finden hier jedes Jahr die Windsurfing- und Kiteboarding-Weltmeisterschaften statt.

    Weiterlesen
  • Tauch-Premiere: Unter Wasser mit Punta Amanay

    Seit ich denken kann, übt das Meer eine unglaubliche Anziehungskraft auf mich aus. Bisher bin ich allerdings immer nur über die Oberfläche geschwommen, gesurft oder gekitet. Am Donnerstag erfüllte sich dann endlich mein lang gehegter Traum: Ich durfte den Ozean von unten kennenlernen – bei einem Tauchkurs mit der Tauchschule Punta Amanay.

    Weiterlesen
  • Eat, Pray, Surf: Aussteigerleben in El Cotillo

    Heute waren wir in El Cotillo unterwegs – einem kleinen, ehemaligen Fischerdorf im Nordwesten Fuerteventuras. Auf mich wirkt El Cotillo unglaublich harmonisch und entspannt. Neben den Einheimischen leben hier auch viele Surfer und andere Wassersportbegeisterte. Der perfekte Ort für ein gemäßigtes Aussteigerleben, denn neben den besten Surfspots ist auch die „Zivilisation“ nicht weit.

    Weiterlesen
  • Die magische Kiste: Northshore Surfshop in Lajares

    Am Samstag mussten wir ein paar Minuten auf unseren Surflehrer warten. Dabei haben wir eine ganz besondere Shopping-Entdeckung gemacht: Den Northshore Surfshop in Lajares. Aber nicht das klassische Surf-Equipment weckte unsere Aufmerksamkeit sondern eine kleine Kiste – vollgestopft mit Klamotten, die eine ganz besondere Geschichte erzählen.

    Weiterlesen